zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

17. Oktober 2017 | 04:13 Uhr

Kabarett : Rohrstock feiert Schnapszahl-Jubiläum

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Beim Geburtstag des dienstältesten Studentenkabaretts Deutschlands bleibt kein Auge trocken.

svz.de von
erstellt am 11.Jan.2014 | 06:00 Uhr

Heute feiert das Kabarett Rohrstock seinen 44. Geburtstag. Damit ist die Rostocker Institution das dienstälteste Studentenkabarett Deutschlands, wahrscheinlich sogar Europas. „Des Universums, könnte man sagen“, scherzt Michael Ruschke. Der Vorstandsvorsitzende freut sich auf die Geburtstagsgala im Ursprung am Alten Markt. „Es wird schlimm“, sagt er. „Aber natürlich erst nach dem Auftritt.“ Die vier Gruppen des Kabaretts zeigen ihre Highlights. Das sind die Studenten, das Sommertheater, die Oldies und die Kahrotten. Letztere sind die alten Hasen, unter ihnen auch Rohrstock-Gründer Wolfgang Dalk.

1970 wurde das Kabarett Rohrstock gegründet. Damals forderte der Jugendverband der FDJ mehr Kultur. Wolfgang Dalk sah, dass es davon zu wenig gab, und entschied, selbst die Initiative zu ergreifen. Zusammen mit einigen Studenten hob er das Kabarett aus der Taufe. Vor allem angehende Pädagogen machten mit. So entstand auch der Name, der darüber hinaus eine so herrliche Klang-Verwandtschaft mit dem Namen der Heimatstadt des Kabaretts aufweist. „Für die angehenden Lehrer hatte das auch den Vorteil, dass sie durch das Kabarett-Spiel viel für ihren späteren Beruf gelernt haben“, erklärt Michael Ruschke. Die Auftritte schulten für das Reden vor Publikum und stärkten das Selbstbewusstsein. „Nicht nur für Lehrer sind das wichtige Erfahrungen.“ Michael Ruschke kam über Umwege zu Rohrstock. Als Abiturient spielte er eine Hauptrolle in einer Schulaufführung. Das sah ein Rohrstock-Mitglied. So kam Michael Ruschke, als er sein Studium in Rostock begann, zum Vorsprechen – und überzeugte.

Über Zulauf konnte sich das Kabarett Rohrstock nie beklagen, sagt Michael Ruschke. Jedes Jahr finden Vorsprechen statt. Die Studentengruppe unterliegt einem ständigen Mitgliederwechsel. Dass das durchaus ein Vorzug ist, weiß der Rohrstock-Vorsitzende: „So bleibt es spannend und es kommen immer wieder frische Kräfte dazu.“ Einmal im Jahr gibt es ein Probenlager in Dänemark. Das steht auch demnächst wieder an. Dann wird ein neues Programm einstudiert, die Neuen erhalten Schauspieltraining.

Auch künftig hat der Rohrstock-Verein viel vor. Das Kabarett will in Süddeutschland auf Tour gehen und die Auftritte in Schulen ausbauen. Rohrstock sieht sich aber auch als Unterstützer und Werbeträger für die Uni Rostock, will deswegen noch dichter an die Studenten. Nun wird aber erst einmal gefeiert. Die heutige Geburtstagsgala im Ursprung ist restlos ausverkauft. Aber für das Geburtstagsspecial am 31. Januar um 20 Uhr in der Bühne 602 gibt es noch Restkarten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen