zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

13. Dezember 2017 | 12:29 Uhr

Beachsoccer : Robben auf Kurs Titelverteidigung

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Die Rostocker gewinnen das erste Halbfinalspiel mit 5:3 gegen Chemnitz. Der 1. FC Versandkostenfrei kämpft um den fünften Platz.

svz.de von
erstellt am 20.Jul.2015 | 10:00 Uhr

Während sich der Titelverteidiger Rostocker Robben für die Play-offs der German Beachsoccer League qualifizieren konnte, verpasste der 1. FC Versandkostenfrei wegen drei Toren die Finalrunde um die Deutsche Meisterschaft. „Das ist natürlich sehr bitter für uns, zumal wir mit dem Punktabzug immer noch nicht einverstanden sind. Sicher haben wir einen Fehler gemacht, dennoch gibt es einige Ungereimtheiten“, sagt Christoph Lüth vom 1. FC Versandkostenfrei (1. FCVkf).

Trotz des Abzuges von drei Punkten hatten die Rostocker noch die Chance auf die Play-offs. Der Sieg gegen Feel the World stand schon vor dem Anpfiff fest. Auch nach der Niederlage gegen den Zweiten Chemnitz schien es noch ein Happy-End für den 1. FCVkf gebenzu können. Beachkick Berlin führte gegen den späteren Vierten Siebenbäumen zwischenzeitlich mit 4:0 und 5:1, was den Hansestädtern gereicht hätte. Am Ende hieß es jedoch 5:4 für Berlin, damit Rang fünf in der Tabelle für den 1. FCVkf. „Jetzt wollen wir den fünften Platz aber in jedem Fall holen. Das wäre gegenüber dem Vorjahr eine tolle Steigerung, wenngleich das Verpassen der Play-offs im Hinterkopf bleibt“, so Lüth, der mit seinem Team im ersten Duell um die Plätze fünf bis acht ein 4:4 gegen den Achten Beachkick Berlin einfuhr. Das Rückspiel steigt, wie auch die Platzierungspartie um Rang fünf oder eben sieben, am kommenden Wochenende in Warnemünde.

Dann wollen die Robben nach dem Titel greifen. Die Rostocker, als einziges Team in der Hauptrunde unbesiegt, machten mit einem 6:5 gegen Düsseldorf die Play-offs klar. „Ein sehr hochklassiges
Duell“, so Keeper Hannes Knüppel. Anschließend folgte ein 6:3 über Wuppertal. Im Halbfinal-Hinspiel bezwangen die Robben das BST Chemnitz mit 5:3. „Das war eine souveräne Leistung. Jetzt wollen wir mit unseren tollen Fans auf unserem Heimsand
in Warnemünde den Titel holen“, sagt Hannes Knüppel.

Ergebnisse der Hauptrunde: Rostocker Robben – Beach Royals Düsseldorf 6:5, – Wuppertaler SV Beachsoccer 6:2

1. FC Versandkostenfrei – Feel the World München 7:3, – Beach Soccer Team Chemnitz 2:5

Play-off-Halbfinal-Hinspiel: Rostocker Robben – BST Chemnitz 5:3

Hinspiel um die Plätze fünf bis acht: 1. FC Versandkostenfrei – Beachkick Berlin 4:4

Rostocker Robben: Hannes Knüppel 1 Tor – Max Liehr 2, Frank Diedrichkeit – Tim Schmitt 1, Robert Bullerjahn 1, Ben Pötke, Michael Knüppel 2 – Christoph Thürk 2, Sven Körner 5, Sören Neumann 2 sowie ein Eigentor von Düsseldorf

1. FC Versandkostenfrei: Philipp Tautenhahn – Nick Lehmann, Tobias
Kirschnick, Lars Bastian, Florian Schuldt 1 – Benjamin Schulz 3, Tony-Glen Siegmund 4, Maik Trepke, Christoph Lüth 4

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen