zur Navigation springen

Drama in Rostock : Rentner tötet Ehefrau und dann sich selbst

vom

Ehepaar wird am Montag leblos in einer Rostocker Wohnung gefunden.

svz.de von
erstellt am 16.Okt.2017 | 18:59 Uhr

Rettungskräfte und Polizei, die am Montagmorgen in ein Wohnhaus in die Rostocker Kröpeliner Tor-Vorstadt gerufen wurden, sahen sich einem Horror-Szenario gegenüber. Sie fanden zwei Leichen in einer Wohnung am Thomas-Müntzer-Platz vor. Bei den Toten handelte es sich um ein Rentnerehepaar, die Frau war 81 Jahre und der Mann 74 Jahre alt. Während die Frau erwürgt aufgefunden wurde, hatte sich der Mann in der Wohnung erhängt. Auf Nachfrage bestätigte Sophie Pawelke, Pressesprecherin des Polizeipräsidiums Rostock, den Einsatz. Am Morgen gegen 7.30 Uhr wurde das Ehepaar leblos in der Wohnung entdeckt, ein Notarzt konnte bei beiden Personen nur noch den Tod feststellen. Auch ein Gerichtsmediziner kam zum Einsatz. Laut Pawelke konnte bei der Ermittlung der Todesursache keine Fremdeinwirkung festgestellt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen