zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

23. November 2017 | 18:02 Uhr

Hintergrund : Regiopolis: Kunst- und Kulturfestival

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

von
erstellt am 18.Apr.2016 | 12:00 Uhr

Vom 23. April bis zum 10. Mai findet in Rostock, dem Landkreis, Ribnitz und Ahrenshoop das dritte Kunst- und Kulturfestival statt – Regiopolis. Ein Programmpunkt ist auch die Anne-Frank-Ausstellung in Reutershagen.

An insgesamt 35 Orten werden 41 Veranstaltungen präsentiert – von Lesung über Film bis Poetry-Slam. Einige Projekte haben sich extra für das Festival gegründet, andere Veranstaltungen schließen sich unter dem Titel Regiopolis einfach zusammen. „Es geht auch darum, sichtbar zu machen, was wir für Projekte haben“, sagt Nadine Boese von der Geschäftsstelle der Regiopolregion Rostock. Die Initiative organisiert Regiopolis mit einem Budget von 20 000 Euro von Wirtschaftsministerium und Partnern wie IHK und Stadt. Kultur gilt den Organisatoren als wichtiger weicher Standortfaktor für die Region.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen