Rassige Vierbeiner auf dem Laufsteg

 Susanne Werner ist in diesem Jahr mit Mia, einer drei Jahre alten Afghanen-Hündin angereist.geos
1 von 6
Susanne Werner ist in diesem Jahr mit Mia, einer drei Jahre alten Afghanen-Hündin angereist.geos

von
09. Oktober 2011, 06:05 Uhr

Schmarl | Sie haben vier Pfoten, eine kalte Schnauze und gelten als die treuesten Gefährten des Menschen: Hunde sind neben Katzen die beliebtesten Haustiere in Deutschland. Vergangenes Wochenende standen die Vierbeiner im Mittelpunkt Rostocks. Der Grund: Die achte internationale Rassehundeausstellung in der Hanse Messehalle Schmarl brachte 2059 exotische und einheimische Prachtexemplare in die Hansestadt. Insgesamt 240 Rassen waren auf der Ausstellung vertreten. Darunter einige Asiaten wie Shar Peis, Pekinesen oder Chihuahuas, aber auch verbreitete Rassen wie Golden Retriever, Labradore oder Bernhardiner.

Zahlreiche Gäste kamen, um die Ausstellungshunde unter die Lupe zu nehmen. Zwei der begutachteten Tiere waren Kurgan und Jaguar. Die Dackelrüden haben in ihrer Ausstellungskategorie ein "Sehr gut" erhalten.

Bestnoten für maskulinen Kopf und geraden Rücken

Hundebesitzerin Traute Langner ist stolz auf ihre kleinen Langhaardackel: "Die Richter achten auf das Gewicht, den Brustumfang und die Zähne der Hunde. Wiegt der Dackel mehr als zehn Kilogramm, kann er nicht mehr in der besten Kategorie ausgezeichnet werden. Die Richtlinien sind streng." Kurgan habe insbesondere mit seinem maskulinen Dackelgesicht überzeugen können. Auch hätten die Ringrichter seinen geraden Rücken gelobt und dass er einen tadellosen Gang habe. "Ob die Hunde überzeugen können, hängt oftmals von der Tagesform der Tiere und den Vorlieben der Richter ab", sagt Langner, die selber als Ausbilderin für Begleithunde tätig ist.

Traute Langner und ihr Mann Jürgen bezeichnen sich selbst als dackelverrückt. Bereits seit 1979 leben sie mit Langhaardackeln unter einem Dach. "Meine Eltern hatten schon immer welche. Ich bin von den Tieren nicht mehr losgekommen", sagt Traute Langner. Ihre Lieblinge dürfen sogar im Bett schlafen. "Wir verzichten für die Kleinen auch gerne auf Urlaub", sagt sie.

Neben den Rüden Kurgan und Jaguar hatte auch die Kleinpudel-Hündin Neusy ihren großen Auftritt auf der Ausstellung. Unterstützt von ihrer Familie, bestehend aus Zwergpudelhündin Lexy sowie ihren Besitzern Paulin und Astrid Lutze, konnte sie die Richter im Endring von sich überzeugen. "Der Pudel ist ein idealer Familienhund. Die Kinder lieben Lexy und Neusy", so Astrid Lutze, die das Wesen der Tiere ungemein schätzt. "Die Hunde sind lieb, artig und erziehbar und ich kann sie mit den Kindern alleine lassen", ergänzt sie.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen