Räuber überfällt Passanten mit Pistole

Kurz hintereinander raubt der Unbekannte zwei Männer am Klenow Tor aus und flüchtet dann zu Fuß.nonstopnews
Kurz hintereinander raubt der Unbekannte zwei Männer am Klenow Tor aus und flüchtet dann zu Fuß.nonstopnews

von
17. Oktober 2011, 07:03 Uhr

Groß Klein | Ein bislang unbekannter Mann hat gestern in Groß Klein drei Menschen mit vorgehaltener Pistole überfallen. Wie die Polizei mitteilte, wurde ein 51-Jähriger am Morgen auf dem Weg zur Arbeit in der Nähe des Einkaufszentrums Klenow Tor von dem Täter angesprochen und bedroht. Als der Räuber eine Pistole aus der Jacke zog, habe er ihm eine kleine Summe Bargeld gegeben. Das Opfer floh anschließend in ein Geschäft und rief von dort die Polizei.

Kurz darauf beobachtete er, wie der Täter einen weiteren Mann überfiel. Der 51-Jährige ging dazwischen, wurde vom Täter mit einem Schlagstock angegriffen und am Handgelenk verletzt. Danach flüchtete der Räuber zu Fuß. Die Polizei suchte mit acht Streifenwagen nach ihm - ohne Erfolg.

Später meldete sich dann eine Frau bei der Polizei, die offenbar noch vor den beiden Männern überfallen worden war. Die 54-jährige war in der Alten Warnemünder Chaussee unterwegs, als ein Mann ihr den Weg versperrte. Er forderte ebenfalls mit vorgehaltener Waffe die Herausgabe von Bargeld. Als die Frau sich weigerte, schlug der Täter mit einem Schlagstock auf die Frau ein und verletzte sie an Unterarm und Bein. Ein Radfahrer, der Zeuge des Vorfalls wurde, soll ebenfalls attackiert worden sein. Der Täter soll etwa 25 Jahre alt sein und kurze Haare haben. Er war mit einem Jogginganzug bekleidet und hatte eine Plastiktüte dabei. Hinweise: Kriminaldauerdienst, Telefon 652 62 24 oder unter www.polizei.mvnet.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen