zur Navigation springen

Punktrechnung geht vor Strichrechnung: Sie sind Rostocks Mathe-Asse

vom

svz.de von
erstellt am 26.Feb.2013 | 10:03 Uhr

Rostock | Zahlen sind ihre Sache und mit Formeln kennen sie sich bestens aus: Schüler aus Rostock haben bei der Landesrunde zur Mathematik-Olympiade abgeräumt. Teilnehmer ab Klasse 9 dürfen nun beim Bundes-Finale im Mai in Hamburg starten. Darauf bereiten sie sich bei Wochenendkursen in Warnemünde vor. Und das sind die ausgezeichneten Rostocker: Johanna Köppen (Werner-Lindemann-Grundschule, Klasse 3), Jonas Koch (Türmchenschule, Klasse 4), Moritz Jonath Langer (CJD, Klasse 5) und Jakob Florian Oberender (CJD, Klasse 8) bekamen erste Preise. Beste Ergebnisse in ihren Olympiadeklassen erzielten außerdem Jonas Walter (Gymnasium Reutershagen, Klasse 6), Jan Lucian Haßinger und Matti Wolf (Innerstädtisches Gymnasium, Klasse 7), Bjarne Christ Hiller (Käthe-Kollwitz-Gymnasium, Klasse 9 ) und Jannes Langhinrichs (Gymnasium Reutershagen, Klasse 10).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen