zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

16. Dezember 2017 | 12:07 Uhr

Dreharbeiten : Polizeiruf trifft Fans

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Für Polizeiruf „Ländersache“ wird unter anderem in Warnemünde und Schmarl gedreht.

svz.de von
erstellt am 04.Feb.2015 | 06:00 Uhr

Die Rostocker lieben ihren „Polizeiruf 110“. Deshalb sind sie stolz, wenn sie ihre Idole um Ermittler Charly Hübner alias Alexander Bukow, Profilerin Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und deren Kollegen treffen. Gestern verwandelte sich das Ostseebad zwischen Kurhaus, Hotel Neptun und der Schillerstraße gefühlt in Klein Babelsberg. Für eine Szene des Zweiteilers „Ländersache“ wurde das Kurhaus mit dem Titel „Spielbank“ bestückt, der nicht eingeplante Schnee auf den Stufen beseitigt. Für den Dreh mit Profilerin Katrin König und Ermittler Andreas Guenther alias Anton Pöschel musste Requisiteurin Sabine Richter das Fütterungsverbot für Möwen ignorieren. In der Filmsequenz vorm Kurhaus sollte es atmosphärisches Warnemünde-Flair mit Möwen und deren typischem Gekreische geben. Von alleine kommen die Tiere nicht. eim gestrigen Dreh zur neuen Folge von einem Rostock-Polizeiruf 110 unter dem Titel „Ländersache“ gab es auch Spaß: Die Schauspieler Andreas Guenther und Anneke Kim Sarnau machen einen Fotospaß mit Tonmeister Thorsten Schröder (r.).

Lesen Sie den gesamten Artikel in der heutigen Ausgabe der NNN.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen