Unglückliche Reklame : Polizei wirbt mit durchgefallener Schülerin für Nachwuchs

polizeikampagne_durchgefallen_1.jpg

Sie wollen damit vor allem jüngere Leute für den Polizeiberuf begeistern und ansprechen.

von
01. Juni 2019, 18:38 Uhr

Wie in vielen anderen Berufszweigen hat auch die Polizei mit Nachwuchssorgen zu kämpfen. Seit zwei Jahren haben die Beamten deshalb die Werbekampagne "Verstärkung gesucht! Bewirb Dich! Jetzt!" ins Leben gerufen.

Weiterlesen: MV sucht dringend Polizisten

Sie wollen damit vor allem jüngere Leute für den Polizeiberuf begeistern und ansprechen. Um für den Nachwuchs zu werben, wurden zwei fotogene Polizeischüler ausgesucht, die seitdem auf zahlreichen Streifenwagen die Botschaft durch Mecklenburg-Vorpommern tragen sollen - großflächig aufgeklebt auf den Einsatzfahrzeugen.

Wie jetzt jedoch herauskam, hat die Polizeianwärterin auf dem Motiv die Laufbahnprüfung an der Güstrower Fachhochschule gar nicht bestanden. Wie Michael Teich, Sprecher des Innenministeriums, bestätigte, sei das "damals noch nicht vorhersehbar gewesen". Er bestätigte, dass die Polizeischülerin der Werbeaktion die Prüfung nicht bestanden hat. Als Konsequenz daraus soll das Motiv zukünftig nicht weiter verwendet werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen