Belebend : Plan für das Wintervergnügen steht

Vorbereitet: Gastronom Mathias Hirsch (l.) und Organisator Jörg Bludau von der KVS-GmbH.
Vorbereitet: Gastronom Mathias Hirsch (l.) und Organisator Jörg Bludau von der KVS-GmbH.

Vom 29. bis 31. Januar bieten KVS-GmbH, Tourismuszentrale und andere Partner Warnemündern und Gästen ein vielseitiges Programm.

von
20. Januar 2016, 08:00 Uhr

Im Vorfeld macht das Wintervergnügen den Organisatoren ausschließlich Arbeit. Und dennoch: „Alle Partner sind engagiert dabei“, sagt Jörg Bludau von der Kongress- und Veranstaltungsservice GmbH (KVS). Die Veranstaltung wird vom 29. bis 31. Januar stattfinden. Sie erlebt ihre siebte Auflage und trägt zu Buchungsanreizen in der Winterzeit bei. Die Partner des Events sind die Tourmuszentrale, Mathias Hirsch von Hirsch-Gastronomie, der Tauchsportclub Warnemünde, die freiwillige Feuerwehr, der Handels- und Gewerbeverein (HGV), das Technische Hilfswerk, die Interessengemeinschaft Rostocker Drachenstrolche, die Pferdefreunde Ostseeküste, die Winterschwimmer der Seehunde, die Agentur Kulturmeer und viele andere.


„Wir wünschen uns noch mehr Unterstützung“


„Wir sind dankbar, dass das A-ja-Resort die Eisbader nach den Darbietungen aufnimmt, saunieren lässt und beköstigt“, sagt Jörg Bludau vom KVS. „Das ist etwas, was ich mir seit Jahren wünsche: Dass noch mehr Gastronomen und Hoteliers, die von dieser saisonverlängernden Maßnahme profitieren, die Veranstaltung unterstützen“, sagt Bludau. „Und sei es, dass ein Hotel oder ein Restaurant die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr oder andere Aktive als Dankeschön für die geleistete Arbeit einmal einlädt“, regt Organisator Bludau an. „Denn gerade ohne die Feuerwehr-Kameraden wäre das Wintervergnügen nicht zu leisten, auch schon hinsichtlich der Beaufsichtigung der Strandfeuer.“ Zu den Sponsoren gehört Gastronom Mathias Hirsch: Der Betreiber der Ice-Lounge sponsert die Strandsauna. Zu den geplanten Höhepunkten gehört ein 16 Meter hohes Riesenrad mit geschlossenen Gondeln auf der Promenade. „Das wäre eine echte Attraktion und Bereicherung“, findet Bludau. Momentan hängt das Vorhaben in der Ämter-Schwebe. Die Verantwortung für die Angebote tragen die Anbieter selbst. An allen Tagen gibt es einen Wintermarkt vom Leuchtturmvorplatz bis zum Hotel Hübner.

Während bei den Gästen die Aprés-Ski-Party in der Ice-Lounge mit den Revoluzzern am Sonnabend, 30. Januar, von 18 bis 24 Uhr beliebt ist, hat sich Gastronom Hirsch etwas für den Montag einfallen lassen: Tagsüber gibt es Kinderangebote, abends klingt das Wintervergnügen mit einer Party aus, bei der Mitarbeiter der Gastronomie bessere Konditionen erhalten.

Das Programm

Freitag, 29. Januar: 14 bis 20 Uhr: Ice-Lounge am Strand, Wintermarkt auf der Promenade, 14 bis 22 Uhr: Strandfeuer Freiwillige Feuerwehr Warnemünde, 15 Uhr: Strandsauna, ab 20 Uhr: Winterrock

Sonnabend, 30. Januar: 10 bis 10.30 Uhr: Wintertauchen nach Schatzkiste, Tauchsportclub Warnemünde, Alter Strom, 12 Uhr: Umzug der Eisbader, 13 bis 13.30 Uhr: Eisbaderfasching, 13.30 Uhr: Umzug der Reiter, Start: Wendehammer Leuchtturm, 13.30 bis 15.30 Uhr: Winterreiten, Strandblock 1 bis 4, Kutschfahrten, 15.30 bis 17.30 Uhr: Talentebühne in der Ice-Lounge, 18 bis 24 Uhr: Apres-Ski-Party Ice-Lounge

Sonntag, 31. Januar:

10 bis 17 Uhr: Drachenfest am Strand, 12 Uhr: Landung Fallschirmspringer des Skydive Ostsee, 13 bis 17 Uhr: Ponyreiten, Kutschfahrten, 13 bis 16 Uhr: The Marching Saints und Tauchertreffen, 14.30 Uhr: Puppenmusiktheater

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen