Schwerer Unfall auf der A19 : Pkw überschlägt sich - zwei Schwerverletzte

1 von 3
Foto: Stefan Tretropp

svz.de von
04. März 2016, 22:27 Uhr

Auf der Autobahn 19 hat es am Freitag Abend einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Ein Auto hatte sich überschlagen. Die beiden Insassen wurden dabei schwer verletzt. Wie ein Sprecher der Autobahnpolizei mitteilte, ereignete sich das Unglück gegen 20.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Rostock-Nord und Seehafen. Der Fahrer des Pkw setzte zum Überholen an und verlor daraufhin die Kontrolle über sein Auto. Er kam ins Schlingern, fuhr in einen Graben und überschlug sich. Die beiden Insassen, ein älteres Ehepaar aus Dänemark,  wurden im Wrack eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Die A 19 blieb für längere Zeit voll gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen