zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

16. Dezember 2017 | 23:40 Uhr

Pilze soweit das Auge reicht

vom

svz.de von
erstellt am 30.Sep.2013 | 09:51 Uhr

Reutershagen | Die 35. Landespilzausstellung Mecklenburg-Vorpommern ist die größte Schau ihrer Art in ganz Deutschland und hat am Wochenende wieder um die 4000 Besucher in den Botanischen Garten gezogen. Durch die günstige Witterung der vergangenen Tage konnten mehrere hundert Pilzarten gezeigt werden. Neben den weitläufig bekannten Arten wie Steinpilz, Butterpilz oder Pfifferling gab es für die Besucher auch seltenere Exemplare wie Grünling oder Fliegenpilz zu sehen. Zudem standen Tafeln mit Informationskarten zu Pilzen und beliebten Sammelgebieten bereit. Wer seinen Korb gerade in den umliegenden Wäldern vollgemacht hatte und mit einer nicht ganz eindeutigen Auslese in den Botanischen Garten kam, konnte sich von den ehrenamtlichen Pilzberatern Hilfe holen. Noch bis Ende Oktober stehen die Berater an jedem Wochenende von 10 bis 18 Uhr bereit, um darüber Auskunft zu geben, ob gesammelte Pilze essbar, ungenießbar oder giftig sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen