zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

20. November 2017 | 05:16 Uhr

Laage : Pferdefleisch: Firma von Schuhbeck betroffen?

vom

Die Supermarktkette Rewe hat wegen Verdachts auf Pferdefleisch Produkte aus den Regalen genommen. Der Hersteller SGS Geniesser Service aus Laage-Kronskamp informierte die Rewe-Group über mögliche Unregelmäßigkeiten.

svz.de von
erstellt am 18.Feb.2013 | 12:06 Uhr

Rostock/Laage | Der Pferdefleisch-Skandal hat die Region Rostock erreicht: Der Lebensmittelhersteller SGS Geniesser Service aus Laage-Kronskamp informierte die Rewe-Group über mögliche Unregelmäßigkeiten bei zwei Produkten. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass "Rewe Chili con Carne 350 Gramm" und "Rewe Spaghetti Bolognese 400 Gramm" Anteile von Pferdefleisch enthalten.

Hinter dem SGS Geniesser Service aus Laage steht der Münchener Sternekoch und Unternehmer Alfons Schuhbeck. Die Supermarktkette Rewe teilte gestern in Köln mit, sie habe die Tiefkühlkost aus Laage im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes aus den Regalen genommen.

Indessen forderte Mecklenburg-Vorpommerns Verbraucherschutzminister Till Backhaus (SPD) eine schnelle Aufklärung des europaweiten Skandals. Bei Lieferungen quer durch Europa habe es keine klare Deklaration des Pferdefleisches gegeben. Heute treffen sich die Ressortchefs von Bund und Ländern, um über das Thema zu beraten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen