zur Navigation springen

Neujahrsempfang : Ospa zieht Bilanz: „Wir sind sicher“

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Mit einem rauschenden Fest feiert die Ospa den Start des neuen Jahres. Auch die Bilanz 2013 gibt Grund zur Freude, wie der Vorstandsvorsitzende erklärt.

svz.de von
erstellt am 24.Jan.2014 | 12:00 Uhr

10 000 neue Kunden, die ihrem Geldinstitut 110 Millionen Euro anvertrauten – die Ostseesparkasse (Ospa) blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück, konstatierte Vorstandsvorsitzender Frank Berg gestern beim Neujahrsempfang.

Außerdem habe die Ospa 1700 Familien beim Haus- und Wohnungskauf oder der Modernisierung unterstützt. Rund 160 Millionen Euro flossen in die Baufinanzierung. Das entspreche 45 bis 50 Prozent des Marktanteils. Und auch das Versicherungszentrum der Ospa bewähre sich, so der Vorstandschef. 12 000 Verträge für Altersvorsorge oder auch Lebensversicherung wurden abgeschlossen.

„Und als Unternehmen, das in der Region angesiedelt ist, geben wir auch gern etwas zurück“, so Frank Berg. 2013 hat die Ospa 600 Projekte aus der Hansestadt und dem Landkreis unterstützt – mit insgesamt zwei Millionen Euro. Unter den Empfängern sind Großveranstaltungen wie die Hanse Sail, das Ostsee Meeting Bad Doberan oder die Warnemünder Woche. Ein großes Engagement gelte auch der Kultur, sagt Ospa-Sprecher Matthias Bohn. So hat das Geldinstitut regelmäßig größere Summen in ausgewählte Leuchttürme der Region investiert – das Güstrower Schloss, das Doberaner Münster, die Hochschule für Musik und Theater und den neuen Leuchtturm, die Kunsthalle Rostock. Der Sport wurde zu einem großen Teil auch durch die 2012/2013 gegründete Sportstiftung der Ospa unterstützt. Diese vergab Stipendien an zwölf Sportler.

2014 soll es erfolgreich weitergehen. Projekte sollen in einem vergleichbaren Umfang gestützt werden, zwei neue Leuchttürme noch dazu kommen. Um die Ospa selbst müsse sich als eine der erfolgreichsten Sparkassen in Deutschland keiner sorgen, so Frank Berg – und sie wollen wettbewerbsstark bleiben, trotz vermeintlicher Zinsfalle. „Man kann uns sein Geld, wenn man es nicht verlieren will, gerne anvertrauen. Wir können nicht zaubern, aber sicher sind wir“, sagt Frank Berg.

Insgesamt hat die Ospa 700 Mitarbeiter in 42 Filialen von Rostock bis Krakow, von Rerik bis Graal Müritz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen