zur Navigation springen

Stromerwachen : Oldtimer-Fans strömen nach Warnemünde

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Das Treffen der historischen Fahrzeuge ist einer der Höhepunkte des Fests im Ostseebad

„Ich bin immer wieder überrascht, mit wie viel Liebe diese alten Schätzchen restauriert und gepflegt werden“, sagt Sabine Wilke aus Diedrichshagen. Sie schwelgte am Sonnabend mit ihrem Mann Hartmut in alten Erinnerungen. Wie die beiden lockte das Norddeutsche Oldtimertreffen an der Jugendherberge in Warnemünde als Programmpunkt des 21. Stromerwachens zahlreiche weitere Besucher an.

Das Angebot der auf Hochglanz polierten Fahrzeuge war vielseitig. Peter Hüsting aus Berlin beispielsweise fuhr mit einem Benz aus dem Jahr 1914 vor. Das knallgelbe und historische Fahrzeug zog alle Blicke auf sich. „Er hat zwar nur 20 PS und fährt 60 Kilometer pro Stunde, aber es macht einen Riesenspaß damit zu fahren“, sagt Hüsting. Welche Schmuckstücke die Besucher noch zu sehen bekamen, lesen Sie heute in den NNN.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen