zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

22. November 2017 | 16:08 Uhr

Offenes Ohr bei "Medien on Tour"

vom

svz.de von
erstellt am 30.Aug.2012 | 08:21 Uhr

Stadtmitte | Vom Ereignis bis zur fertigen Nachricht ist es ein langer Weg: Die Norddeutschen Neuesten Nachrichten und Ostseewelle Hit-Radio Mecklenburg-Vorpommern haben ihren Lesern und Hörern gestern mal ganz genau erklärt, wie Zeitung und Radio überhaupt funktionieren und wie entschieden wird, aus welchen Themen Nachrichten werden. Mit dem gemeinsamen Projekt "Medien on Tour" wollen die Mitarbeiter von den NNN und Ostseewelle mit den Rostockern ins Gespräch kommen und alle Fragen beantworten.

Thomas Hagen war von dieser Idee begeistert und freute sich darüber, einmal die Leute persönlich kennenzulernen, die täglich die Nachrichten aufbereiten, die er liest und hört. "Die Zusammenarbeit zwischen Zeitung und Radio ist eine lohnenswerte Sache", meint Hagen. Auch die NNN-Leserin Hella Schläger war neugierig und kam zu dem Show-Truck. Schließlich sind die NNN seit vielen Jahren ihre Tageszeitung. Während einige Rostocker nur mal vorbeischauen wollten, kamen andere, um über aktuelle Themen zu diskutieren und Anregungen zu geben. Ganz nebenbei erfuhren die Besucher auch, wie hart das Leben als Radio-Moderator sein kann. So klingelt bei Andrea Sparmann und Uwe Worlitzer der Wecker täglich um 3 Uhr morgens.

So nah dran an ihren Lesern und Hörern sind die NNN und Ostseewelle erneut am Donnerstag, 6. September. Dann machen die "Medien on Tour" im Ostseepark Sievershagen Station.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen