Tag der Bundeswehr : Offene Schiffe und Hubschrauber

svz_plus
Besondere Einblicke in den Berufsalltag: Weil eines ihrer Familienmitglieder derzeit in Afghanistan stationiert ist, sind die Geschwister Sabrina und Jaden Paga mit einer VIP-Karte auf dem Stützpunkt unterwegs.
1 von 3
Besondere Einblicke in den Berufsalltag: Weil eines ihrer Familienmitglieder derzeit in Afghanistan stationiert ist, sind die Geschwister Sabrina und Jaden Paga mit einer VIP-Karte auf dem Stützpunkt unterwegs. Fotos: Michaela Kleinsorge

4000 Besucher erhalten auf dem Marinestützpunkt Hohe Düne Einblicke in Material und Sicherheitsauftrag von Marine und Co.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

svz.de von
11. Juni 2018, 05:00 Uhr

Am Sonnabend hatte der Marinestützpunkt Hohe Düne neben 15 weiteren bundesweiten Standorten zum dritten Mal seine Tore für die Öffentlichkeit geöffnet. Der besondere Anlass war der Tag der Bundeswehr, den...

Jetzt registrieren, um SVZ+ Artikel zu lesen

Mit SVZ+ bieten wir exklusiv für Sie aufbereitete Inhalte. Die Registrierung ist kostenlos und es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Für unsere Abonnenten ist die Anmeldung mit bestehenden Zugangsdaten möglich. Mehr über SVZ+ erfahren Sie hier.

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

kostenlos registrieren

Passwort vergessen

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse ein und wir schicken ihnen einen Link mit weiteren Schritten!

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse kann keinem Konto zugeordnetwerden. Bitte registrieren Sie sich neu.

zurück

* Pflichtangabe

Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung, um weiter svz+ Artikel lesen zu können.

Dazu fordern Sie bitte einen neuen Bestätigungs-Link an, der Ihnen per E-Mail zugesendet wird.

Am dbneSnona ehtat edr uzetnnpkMstitarü oehH neüD bnnee 15 tnweerie esenwdnbetiu tdtennSroa muz edinttr lMa eiesn Toer üfr edi efÖnktilechift öegfn.fte eDr rneoseebd sanAsl raw der gaT edr Bud,esnerwh dne 0400 eBhucesr früad eunt,znt ialnem treihn die nlsKiuse dre Stätkerfirte uz uc.senha

fHuürpbg doer aPneltin ?tölne asD raw rüf milE (,6) odinrFli )7( nud aLsku (1)2 neeik aerF.g mihnermI neeokbmm eis eiseds hnotgcki-TeebAn htnci dnjee g.aT oS enißel sihc eid gneJnu egenr von mbattnaSbsonos evSn erePt onv rde elhaeccrsnikuinehtM aoPwr el,eänrkr was liiwiessspebee rtsetylmenSkkireoe ni edr dunslAiubg eln.enr Die -niA-ntnoDoe-gLbynrkgiia akm hauc ieb den rEnlte ugt a.n E„s irdw rihe für eid Kdrein dun wEecnanerhs oncsh ivle b,“otngee agst nekeWc ,rsKau ide tim hrrie rcThoet Lea resiteb inee ohfsaBtrot vbtoerslai aht.et

An dre itkneKaa lduen dei eervottK lerbu“gdO„n udn red deTnre M“ina„ mzu aggnBdro ie.n Der enTerd mmtni etlkalu na rde bugnÜ p,sBtaol nemie aantinoemutlnil tnNMav-eroaö, ilet dun fiel reatx mzu aTg erd eBshnwrdue in oheH eDün .ien aeNnneb an Lnad arw unetr erndame eine eusghicgiBtn esd berskbhuhMhcweszurecra Sea nKig 1K4M mh.ögilc

inE itsewree lHhgighit der tasVetglnarun wra dre fburgelÜ sde loTrsugprgntezusfea 40MA0.   raDreüb ushain entlltse ide spinzeSteail erd tiöhecrln rpugepraecThu eihr rAbtei im dnu luaarbeßh sed sresWsa vro. huAc adnere eheiiEnnt rde uwehsnrdBe ewrna an eisdme Tga ovr Otr tvenr.reet eDi träetniaS biieweseplsesi ernetwägh Enelickbi ni ads atrezegpen artauegTrnhpfzrso oerBx dnu dei fuLtefawf theta chsi mit hemri elrsywnFgastkeuehbrmtae toriatP ntiklenge.ik

hezätlciuZs Ai,tokenn iew eisepweeiiblss nei seerwr,ceurFoPh-rua ein K-rnorezAi-neptO esd Hmuirrokseeeskps erdbunuerbgaNn dore ahuc red tpmakefWt Wer„ tis crsle?ehnl deprrsoBanhrlta dore suh?huBrarwdnfegze“e tgenneärz dsa pmnerahr.maomgR

zur Startseite