zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

18. Dezember 2017 | 11:56 Uhr

Offene Ohren für die Leser

vom

svz.de von
erstellt am 06.Sep.2013 | 05:21 Uhr

Stadtmitte | Auf dem Neuen Markt sind gestern viele neugierige Rostocker in die Welt der Medien eingetaucht. Gemeinsam mit Ostseewelle Hit-Radio Mecklenburg-Vorpommern veranstalteten die Norddeutschen Neuesten Nachrichten "Medien on Tour".

Dabei bekamen die NNN-Leser die Möglichkeit, einmal die Journalisten kennenzulernen, die hinter den Beiträgen stecken, und ihnen Anregungen zu geben. Ein Leser wünschte sich so zum Beispiel, dass häufiger die kleineren Vereine der Stadt in den Mittelpunkt gerückt werden. Andere Leser, wie Erich Loh, sind mit der Berichterstattung vollkommen zufrieden. "Die Aktualität ist bei den NNN wirklich super", sagt er. Doch nicht nur die Mitarbeiter der NNN standen den Besuchern Rede und Antwort, sondern auch die Ostseewelle-Moderatoren. Sie plauderten sogar ein wenig aus dem Nähkästchen. Andrea Sparmann verriet zum Beispiel, dass sie beim Moderieren auf großen Bühnen immer noch aufgeregt ist und in ihren jüngeren Jahren ein Jahr lang Heavy Metal gehört hat. Für die Moderatorin der Morning-Show beginnt der Arbeitstag, wenn andere noch tief und fest schlafen. "Um 2.45 Uhr klingelt mein Wecker", so Sparmann. Doch besonders früh gehe sie darum nicht ins Bett. Mehr als vier oder fünf Stunden Schlaf kennt sie nicht. Axel Prokof erklärte seinen Hörern auf dem Neuen Markt, dass Radio machen gar nicht so einfach ist: "Da ist viel Vor- und Nachbereitung nötig." Jeden Morgen setzt sich das Ostseewelle-Team zusammen und stöbert auf der Suche nach spannenden Themen durch die NNN. "Radio ist nicht nur spontan", so Prokof. Daher gilt für beide Medien: "Die Reporter müssen mit offenen Augen durch die Welt gehen."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen