OB-Wahl bleibt gültig: Methling wird im Juli ernannt

Foto: geos
Foto: geos

svz.de von
20. Juni 2012, 09:35 Uhr

Rostock | Mehr als vier Monate nach der Wahl kann Roland Methling (parteilos) zum Oberbürgermeister ernannt werden. Die Bürgerschaft lehnte gestern den Einspruch des nicht zugelassenen Bewerbers Dieter Reichelt ab. Bei vier Gegenstimmen und fünf Enthaltungen folgte sie mehrheitlich der Auffassung des Wahlprüfungsausschusses. Der hatte nach Reichelts Einspruch Beanstandungen in acht Punkten untersucht. "Zwar haben wir Unregelmäßigkeiten festgestellt. Sie waren aber nicht schwerwiegend genug, um das Wahlergebnis entscheidend zu beeinflussen", sagte der Ausschussvorsitzende Olaf Groth (Linke). Kritik übte Anette Niemeyer (Aufbruch 09): "Auch ohne gravierenden Einfluss sind Verstöße nicht hinnehmbar." Methling war während des Prüfverfahrens kommissarisch im Amt. Er soll voraussichtlich in der ersten Juliwoche seine Ernennungsurkunde erhalten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen