zur Navigation springen

FC Hansa Rostock : OB Methling hält Hansa-Gehälter für zu hoch

vom

Jeder Hansa-Spieler verdiene mehr als der zweitbeste Triathlet der Welt, Andreas Raelert. Dabei sei, so OB Methling , der Club weder in der ersten noch der zweiten Liga zu finden.

svz.de von
erstellt am 16.Dez.2015 | 16:29 Uhr

Die Gehälter für die Kicker des FC Hansa Rostock sind nach Meinung von Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) ungerechtfertigt hoch. Der Club sei weder in der ersten noch der zweiten Liga zu finden, er spiele lediglich im letzten Drittel der dritten Liga.

Trotzdem verdiene jeder Hansa-Spieler mehr als der zweitbeste Triathlet der Welt, der Rostocker Andreas Raelert, sagte Methling heute in Rostock. Dies habe Raelert durch täglich sechs bis acht Stunden hartes Training erreicht. Er habe zusammen mit seinem Bruder Michael Triathlon-Geschichte geschrieben.

In diesem Zusammenhang bedauerte Methling die Ablehnung für die Olympischen Spiele 2024 beim Volksentscheid jüngst in Hamburg. Dies sei auch teilweise eine Entscheidung gegen den Breitensport und dessen Förderung gewesen. „Es kann sich doch nicht alles nur um Fußball drehen.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen