Rostock : Neuer Radweg für freie Fahrt

Wieder freie Fahrt: Als einem der ersten Nutzer des neuen Radwegs überreicht Rostocks Mobilitätskoordinator Steffen Nozon Urlauber Horst Schulz einen Sattelschutz und ein Flickset.  Fotos: Kazi
1 von 2
Wieder freie Fahrt: Als einem der ersten Nutzer des neuen Radwegs überreicht Rostocks Mobilitätskoordinator Steffen Nozon Urlauber Horst Schulz einen Sattelschutz und ein Flickset. Fotos: Kazi

Abschnitt zwischen Holbeinplatz und Tschaikowskistraße für 140 000 Euro fertig

svz.de von
03. August 2016, 11:45 Uhr

Marode DDR-Gehwegplatten adé, dafür mehr Platz und Sicherheit für Rostocks Fahrradfahrer: Nach fünf Wochen Bauzeit haben Senator Holger Matthäus (Grüne), Bauleiterin Ines Rubin und Gerd Marter von der Firma ASA-Bau am Holbeinplatz den Radweg entlang der Hamburger Straße frisch saniert wieder freigegeben. „Damit kann das bisher gefährlichste Stück Radweg an der L 22 verkehrssicher übergeben werden“, sagt Matthäus. Für etwa 140 000 Euro wurde der Weg auf einer Länge von 272 Metern und einer Breite von 1,40 bis 1,60 Meter befestigt und zusätzlich mit einem 50 Zentimeter breiten Sicherheitsstreifen zur Fahrbahn versehen. Eine Erhöhung der Verkehrssicherheit habe bei allen Baumaßnahmen höchste Priorität, so der Senator.

Die Bauarbeiten zwischen Holbeinplatz und Tschaikowskistraße hatten ausschließlich wochentags zwischen 8 und 15 Uhr stattgefunden, denn: „Die Straße ist mit 40 000 bis 50 000 Kfz pro Tag die meist befahrene Rostocks. Mit einem vierprozentigen Anteil an Lkw, die meist die rechte Spur nutzen, waren der schlechte Zustand und die Laternen, die mitten auf dem Weg standen, ein enormes Sicherheitsrisiko für Radfahrer“, so Matthäus. Mit dem Abschnitt wurde Richtung Warnemünde die vorletzte Lücke geschlossen. Voraussichtlich ab Herbst soll der Radwegeabschnitt zwischen Schwarzer Weg und Goerdelerstraße über fast einen Kilometer in Angriff genommen werden, so Matthäus. Ein Fördermittelbescheid vom Land sei dafür bereits zugesichert.

Außerdem bereits im Bau sind der Radweg in der Werftstraße und am Schmarler Damm/Hundsburgallee, weiterhin geplant sind Maßnahmen am Dierkower Kreuz/Hinrichsdorfer Straße und im Tannenweg.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen