zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

23. Oktober 2017 | 21:18 Uhr

Neuer Chef bei Rostocks Feuerwehr

vom

svz.de von
erstellt am 10.Sep.2013 | 08:40 Uhr

Rostock | Rund neun Monate nach seiner Wahl hat Johann Edelmann gestern den Chefsessel des Rostocker Brandschutz- und Rettungsamtes bezogen. Den ursprünglich schon für Februar geplanten Beginn hatte ein Gerichtsverfahren verhindert - ein Mitbewerber hatte Beschwerde gegen die Wahl eingelegt. Das ist jetzt geklärt, die zweijährige kommissarische Amtsführung beendet.

Edelmann ist nun Chef von mehr als 300 Mitarbeitern und damit des zweitgrößten Amtes in der Hansestadt. In den vergangenen Tagen stellte er sich zudem den fünf Freiwilligen Feuerwehren vor, deren Verhältnis zur Berufsfeuerwehr zuletzt sehr angespannt war. Der gebürtige Oberbayer Edelmann war bis zu seinem Wechsel nach Rostock Leiter der Stabsstelle Krisenmanagement in Wolfsburg. Dort hatte er schon zuvor für sechs Jahre die Leitung der Berufsfeuerwehr inne. Den Grundstein dafür legte er von 1994 bis 1996 mit der Ausbildung für den höheren Dienst. Daran schloss sich eine Tätigkeit bei der Hessischen Landesfeuerwehrschule an.

Seine neunmonatige Wartezeit hat Edelmann dafür genutzt, strategische Fragen des Brandschutzes in der Stadtverwaltung zu bearbeiten. Dazu zählt auch die Vorbereitung eines Feuerwachen-Neubaus in Dierkow. "Wir wollen die Lücke im Nordosten schließen", sagt er. Damit allerdings gab es zuletzt Probleme wegen einer zu hohen Lärmbelastung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen