Neue Halle für Schlosser und Rohrleger

Neptun<grafik>NEptun GmbH</grafik>
NeptunNEptun GmbH

svz.de von
10. Januar 2013, 10:16 Uhr

Warnemünde | Die Neptun-Werft will auf ihrem Gelände eine neue Halle mit Werkstatt, WC-Anlagen und einer Büroetage errichten. In das Vorhaben werden knapp 1,1 Millionen Euro investiert. "Damit wollen wir die Fertigungseinrichtung optimieren", sagt Geschäftsführer Manfred Müller-Fahrenholz. Schlosser und Rohrleger werden künftig hier arbeiten. Es ziehen Maschinen und Geräte aus einer anderen Halle in die neue, 53 Meter lange und knapp 13 Meter breite Halle. Die Werkstatt gewinnt 580 Quadratmeter, Büros erhalten 400 Quadratmeter. Im Freien enstehen 27 Autostellplätze. Der Ortsbeirat von Warnemünde hat dem Vorhaben zugestimmt. Es startet, sobald alle Genehmigungen vorliegen. Die Bauzeit beträgt etwa vier Monate.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen