Maritimes : Neptun kann Fähre liefern

von 20. April 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Übergeben:  Die Doppelend-Fähre „Norderaue“ wird die Rostocker Neptun-Werft bald verlassen.
Übergeben: Die Doppelend-Fähre „Norderaue“ wird die Rostocker Neptun-Werft bald verlassen.

Werft übergibt Schiff nach Konventionalstrafe verspätet.

Gegen Mittag hat sich Axel Meynköhn, Geschäftsführer der Wyker Dampfschiffs-Reederei (WDR), in Rostock zum Festessen mit Vertretern der Neptun-Werft getroffen. Kurz zuvor hatte er die „Norderaue“, das neueste Schiff, das dort von seinem Unternehmen in Auftrag gegeben worden war, abgenommen. „Das ist so, als ob Sie einen Neuwagen abholen“, beschrieb er ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite