Vorder Bollhagen : Nachwuchs zu Ostern

Aufgeregt flitzen die Küken zwischen wärmender Rotlichtlampe, Wasserspender und Futter hin und her oder ruhen sich im Stroh aus.
Foto:
Aufgeregt flitzen die Küken zwischen wärmender Rotlichtlampe, Wasserspender und Futter hin und her oder ruhen sich im Stroh aus.

500 Küken schlüpfen pünktlich vor den Feiertagen auf Gut Vorder Bollhagen

svz.de von
27. März 2016, 09:00 Uhr

Munteres Gepiepse erfüllt derzeit den Hühnerstall auf dem Gut Vorder Bollhagen. Denn pünktlich vor Ostern sind 500 Küken geschlüpft. „Etwa drei Wochen waren die Eier bei einer speziellen Bio-Geflügelbrüterei im Brutkasten. Und am Dienstag sind die Küken dann geschlüpft“, erzählt Johannes Lampen, der das Gut leitet und den Betrieb 2004 auf ökologischen Landbau umstellte.

Einen Tag nachdem die Osterküken das Licht der Welt erblickt haben, wurden sie auf den Hof gebracht. „Hier können sie sich im Aufzuchtsstall bei etwa 30 Grad langsam eingewöhnen“, berichtet der Gutsleiter. Und in etwa drei Wochen dürfen sie dann das erste Mal raus zu ihren großen Artgenossen. Das Gut Vorder Bollhagen setzt voll auf die Erzeugung von Bio-Produkten und auf die artgerechte Haltung seiner Tiere. So werden die über 1000 Hühner in mobilen Hühnerställen gehalten. Das bedeutet, dass diese einfach versetzt werden können und die Tiere so immer frisches Gras finden sowie genügend Auslauf und Schutz haben. „Das ist meines Erachtens nach die artgerechteste Haltung“, sagt Lampen. Denn die Hühner finden auf diese Weise auch mal einen Wurm in der Erde oder können nach einem Käfer picken.

Und dass die Hühner hier ein glückliches Dasein genießen, könne der Verbraucher natürlich auch bei den Eiern schmecken, ist sich der Gutsleiter sicher. Diese und andere Erzeugnisse werden im eigenen Bio-Hofladen verkauft. Denn auf dem Gut, das darüber hinaus auch Ackerbau betreibt, tummeln sich noch viele andere Tiere. Kühe, Schafe, Ziegen, Enten, Gänse und Pferde gibt es auf dem Hof, auf dem auch Gruppenführungen angeboten werden.

Wie jetzt bei den Hühnern durften sich Johannes Lampen und sein Team in den vergangenen Wochen schon über weiteren Nachwuchs freuen. „Im Dezember wurden kleine Zicklein geboren, im Januar waren die Schafe an der Reihe und auch die Kühe liegen im Plan“, erzählt der Gutsleiter. Und ab Mai schnattern dann auch kleine Gänse und Enten über den Hof.

Kontakt: www.gut-vorder-bollhagen.de, Öffnungszeiten Bio-Hofladen: Mo bis Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 10 bis 13 Uhr

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen