Rostock : Nach Giftfund: Neue „Greifis“ für Babys kommen im April

von 08. März 2018, 20:45 Uhr

svz+ Logo
Das Plüschtier „Greifi“ sollten im Jubiläumsjahr 2018 alle in Rostock geborenen Kinder bekommen. Wegen giftiger Bestandteile wurde es aus dem Verkehr gezogen.

Das Plüschtier „Greifi“ sollten im Jubiläumsjahr 2018 alle in Rostock geborenen Kinder bekommen. Wegen giftiger Bestandteile wurde es aus dem Verkehr gezogen.

Künstler Eneos darf nachbessern: Giftige Bestandteile sollen entfernt und notwendige Zertifikate vorgelegt werden.

Offenbar startet Ené Slawow alias Eneos jetzt eine Riesenbastelaktion: Der Rostocker Künstler, den die Hansestadt mit der Herstellung des Jubiläumsplüschtiers „Greifi“ beauftragt hatte und der für die gesundheitsgefährdenden Mängel des in China hergestellten Produkts zur Rechenschaft gezogen wurde, merzt die Fabrikationsfehler jetzt wohl selbst aus, he...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite