Brinckmansdorf : Nach Brandstiftung: Wiederaufbau hat begonnen

Die Wiedereröffnung des Burger King Restaurants in Brinckmansdorf naht. Zwar nicht wie geplant im Frühjahr, aber noch diesen Herbst soll es dort wieder Fast Food geben.
Die Wiedereröffnung des Burger King Restaurants in Brinckmansdorf naht. Zwar nicht wie geplant im Frühjahr, aber noch diesen Herbst soll es dort wieder Fast Food geben.

Brinckmansdorfer Burger-King-Filiale wird neu errichtet. Eröffnung im Herbst geplant.

svz.de von
06. August 2016, 05:00 Uhr

An der Timmermansstraat rollen die Baufahrzeuge. Das im Oktober abgebrannte Burger-King-Restaurant wird jetzt wieder aufgebaut. Nachdem die Erdarbeiten beendet sind, stehen die ersten Wände. Noch 2016 sollen wieder Burger, Pommes und Cola über die Theke gehen – ursprünglich war eine Wiederöffnung bereits für das Frühjahr angekündigt worden.

Zu Größe, Kosten und Kapazität des neuen Gebäudes wollte das Unternehmen keine Angaben machen, solange der Eröffnungstermin noch nicht bekannt sei – aus Rücksicht auf alle Beteiligten. Aktuell sei ein Termin im Herbst anvisiert, natürlich könne es Verschiebungen geben, so ein Sprecher. Der Stadt liegt für die Fläche ein Bauantrag für ein teilweise zweistöckiges Gebäude auf 390 Quadratmetern Grundfläche vor, heißt es aus dem Rathaus. Den Antrag haben der ansässige Ortsbeirat sowie der Bauausschuss der Bürgerschaft absegnet.

Das Restaurant war im Oktober 2015 durch ein Feuer komplett zerstört worden, es entstand ein Sachschaden in Höhe von drei Millionen Euro. Die Mitarbeiter des Restaurants werden aktuell in den drei weiteren Rostocker Filialen desselben Franchisenehmers beschäftigt. Für das entstehende Restaurant werden dennoch weitere Mitarbeiter gesucht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen