Konzert : Musik-Lehrer treten im Konservatorium auf

Am Sonnabend treten die Musik-Lehrer gemeinsam auf.
Am Sonnabend treten die Musik-Lehrer gemeinsam auf.

21 Künstler stehen am Sonnabend auf der Bühne in Rostock

svz.de von
11. November 2015, 16:00 Uhr

Zum Auftakt der Rostocker Konservatoriumskonzerte zeigen die Lehrer der Schule am Sonnabend um 16 Uhr im Haus der Musik ihr Können.

Unter den 21 Künstlern auf der Bühne sind auch die Bassflötistinnen Esther Kleindienst und Astrid Daskiewitsch, Violinistin Natalia Chernogor, Gitarrist Klaus Hammer, Kontrabassist Henry Schwarzkopf, Cellist Andreas Lindner, Querflötistin Sabine Franz und Klarinettist Jürgen Plato.

Sie versprechen den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm. Sie haben beispielsweise Werke aus der Barockzeit und der Romantik, aber auch einige Jazz-Stücke einstudiert. Unter anderem erklingen Kompositionen von Georg Philipp Telemann, Franz Schubert, Carl Maria von Weber, Eugène Ysaÿe, Johann Sebastian Bach und Georg Christoph Wagenseil. Auch die durch die Band Jethro Tull und Ian Anderson berühmt gewordene „Bourrée“ spielen die Lehrer. Die Besetzung auf der Bühne variiert dabei ständig. So werden Duo-Besetzungen wie zum Beispiel Violine und Klavier, Gesang und Klavier oder auch ein Trio mit Flöte, Violoncello und Klavier zu hören sein. Zudem kommen moderne Instrumente wie Gitarre, Bassgitarre und Schlagzeug zum Einsatz.

Karten: Sekretariat des Konservatoriums, Wallstraße 1, Zimmer 103 und an der Abendkasse




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen