Rostock : Musik-Genuss mit Bob Dylan

Das Konzert von Bob Dylan lassen Moni und Netty von der Insel Rügen sich auf keinen Fall entgehen.
Foto:
Das Konzert von Bob Dylan lassen Moni und Netty von der Insel Rügen sich auf keinen Fall entgehen.

Der Weltstar verzückt mit seiner rauen Stimme und seiner Mundharmonika sein Publikum in der Stadthalle

svz.de von
08. Juli 2014, 08:00 Uhr

„Seine Lieder begleiten mich schon mein ganzes Leben“, sagt der jahrelange Fan Jens Hastedt. Zahlreiche Musik-Freunde strömten am Montagabend in die fast ausverkaufte Stadthalle um Bob Dylan zu hören. Der 73-Jährige gilt als einer der wichtigsten Künstler und Wegbereiter der Folk- und Rockmusik seiner Zeit. Die millionenfach verkauften Tonträger und zahlreichen Grammy-Auszeichnungen sprechen für sich. „Er ist einfach ein Klassiker“, sagt die Studentin Verena Schulz, die zu den jüngeren Fans von Dylan gehört.

Der Musiker begleitete seine fünfköpfige Band selbst am Klavier und mit der Mundharmonika und überzeugte durch seine markante Stimme. Spontaner Jubel und Applaus kamen immer wieder auf, als der Weltstar die Lieblingslieder des Publikums spielte. Die erste Hälfte des Konzerts wurde von seine neueren Liedern bestimmt, aber auch Klassiker aus früheren Jahren wurden den Fans geboten. Seine Musik hat sich mit den Jahren gewandelt, seine Texte strotzen vor Poesie, aber ein Mann vieler Worte ist er bei seinem Konzert nicht. Dylan und seine Band sind gerade wegen des schlicht gehaltenen Bühnenbilds und ohne lange Ansagen authentisch und konnten so das Rostocker Publikum überzeugen. Für viele Fans ist es nicht das erste Konzert und sie sind froh, dass Rostock zu den vier deutschen Städten gehört in denen Bob Dylan diesen Sommer live auftritt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen