zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

24. November 2017 | 14:12 Uhr

Rostock : Motorrad verkeilt sich in Auto

vom

Ein Autofahrer stößt beim Abbiegen mit einem Motorrad zusammen. Bikerin wird schwer verletzt.

svz.de von
erstellt am 31.Mai.2015 | 16:42 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad hat sich am Sonntag gegen 13.30 Uhr in der Rostocker Parkstraße ereignet. Ein Fahrer aus Hamburg stieß bei Abbiegen mit einer etwa Motorradfahrerin aus Berlin zusammen. Infolge des Aufpralls blieb die Maschine in der Vorderseite der Limousine stecken während die Kradfahrerin über den Lenker geschleudert wurde und auf die Motorhaube aufprallte. Dabei zog sie sich erhebliche Verletzungen zu, die vom herbeigerufenen Rettungsdienst und einem Notarzt erstversorgt wurden. Anschließend wurde die Schwerverletzte in die Universitätsklinik eingeliefert.

Der Fahrer des Autos blieb unverletzt. Er hatte nach eigenen Angaben das auf der Gegenfahrbahn herannahende Motorrad zwar gesehen, dessen Geschwindigkeit aber offenbar falsch eingeschätzt, als er nach links in die Ernst-Heydemann-Straße abbog.

Zu einem weiteren Unfall mit einem Motorradfahrer kam es fast zeitgleich auf der Rövershäger Chaussee Höhe Petridamm. Hier wurde ein Kradfahrer leicht verletzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen