Baugeschehen : Mittelmole: Bürgertreffen und Grafik informieren zu Alternativen

Künstler Hansi Parczyk und Reeder Rainer Möller vor der Grafik
Künstler Hansi Parczyk und Reeder Rainer Möller vor der Grafik

Eine Interessengemeinschaft in Warnemünde will sich mit den Plänen von Wiro und Stadt nicht abfinden.

svz.de von
28. März 2014, 06:00 Uhr

Mitglieder der Interessengemeinschaft Alter Fährhafen – Parkstraße 9 gehen mit ihrer Alternativ-Ideen zur Gestaltung der Mittelmole erneut in die Offensive. Am Fahrgastschiff-Anleger der Reederei Möller ist dazu eine weitere Illustration von Hansi Parczyk zu sehen. „Außerdem werden alle Haushalte mit einem Flyer über das Conexeum als Gegenentwurf zu bisherigen Bebauungsplänen für die Mittelmole informiert“, sagt Heiko Schulze von der Interessengemeinschaft. Die befürchtet durch die Bebauung und geplante Zuschüttung der Fährbecken einen Gesichtsverlust für Warnemünde. Noch bevor Wiro und Stadt den Funktionsplan vorstellen, wollen sie ein Bürgertreffen auf einem Fahrgastschiff organisieren. Der Termin wird noch bekannt gegeben. Wiro und Stadt halten an den Plänen fest.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen