Mit Qualität und Service überzeugt

Ausgezeichnet für barrierefreien Tourismus: Sarah  Bouchard-Dussoubs von der  Tourist-Information der Hansestadt Rostock präsentiert das Gütesielgel QMB. Georg Scharnweber
Ausgezeichnet für barrierefreien Tourismus: Sarah Bouchard-Dussoubs von der Tourist-Information der Hansestadt Rostock präsentiert das Gütesielgel QMB. Georg Scharnweber

von
05. November 2012, 06:54 Uhr

Stadtmitte | Mit gleich zwei Qualitätssiegeln ist gestern die Tourist-Information der Hansestadt Rostock ausgezeichnet worden. Von nun an präsentiert sich die Einrichtung offiziell mit der "I"-Marke, ein in der Branche begehrtes Zertifikat für Qualität und Service. Gleichzeitig wurde der Info erstmals das Siegel "Qualitätsmanagement Barrierefreier Tourismus" (QMB) vom Tourismusverband Mecklenburg- Vorpommern übergeben.

Überdurchschnittlich abgeschnitten

Mit der "I"-Marke soll den Gästen der Rostocker Tourist-Info eine gewisse Angebots- und Qualitätsgarantie gegeben werde, so Reinhard Meyer. Der Präsident des Deutschen Tourismusverbandes übergab die Auszeichnung an Tourismusdirektor Matthias Fromm und seinen Mitarbeitern für die kommenden drei Jahre. Grundlegende Kriterien sind unter anderem eine ausreichende Ausschilderung der Tourist-Information auf Zufahrtsstraßen, ein barrierefreier Zugang, eine ausreichende Qualifikation der Mitarbeiter sowie das Vorhandensein kostenloser Grundinformationen über den Ort, die Region und Sehenswürdigkeiten. Mindestens 80 der zu vergebenen 120 Punkte muss eine Einrichtung bei der Prüfung erreichen, um die "I"-Marke zu bekommen. Mit 100 Punkten habe laut Meyer die Tourist-Information Rostock überdurchschnittlich abgeschnitten.

Bundesweit sind 537 Einrichtungen nach den einheitlichen Richtlinien des Verbandes zertifiziert, in Mecklenburg-Vorpommern derzeit 27 von 120 Tourist-Informationen. Die Rostocker Tourist-Information hatte das Zertifikat bereits vor vier Jahren erhalten. Aufgrund des Umzuges vom Neuen Markt zum Universitätsplatz vor einem Jahr musste das Siegel neu beantragt werden.

Insgesamt konnte die Einrichtung in den vergangenen zwölf Monaten doppelt so viele Gäste zählen wie noch am Neuen Markt. Von Januar bis September besuchten bisher 110 000 Menschen die Info im Stadtzentrum. "Das stellt uns natürlich vor Herausfoderungen, vor allem im Bereich der Barrierfreiheit", so Fromm. Mit einem Lift sowie einem stufenfreien Zugang wurde diesem entgegengewirkt. Der Landestourismusverband würdigte das Engagement nun mit mit dem QMB-Siegel, ein für die gesamte Hansestadt ausgestellte Gütesiegel mit Hauptaugenmerk auf dem barrierefreien Tourismus. Auch dieses ist auf drei Jahre befristet und muss nach Ablauf wieder neu beantragt werden. "Im gesamten Land muss in diesem Bereich leider noch viel getan werden", sagt Bernd Fischer vom Landestourismusverband.

Auf der Suche nach neuen Kooperationspartnern

In den kommenden Wochen und Monaten will die Tourist-Info weiterhin ihren Service verbessern. "Erstmals werden wir in diesem Jahr an allen Adventssonntagen geöffnet haben", so Fromm. Durch die unmittelbare Nähe des Weihnachtsmarktes seien in dieser Zeit auch viele Touristen vor Ort und auf der Suche nach hilfreichen Informationen. Zudem hofft Fromm auch weiterhin neue Kooperationspartner zu gewinnen und somit die Angebotspalette zu erweitern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen