Wirtschaft : Mit Friedhofsgeflüster zum Erfolg

Will Berührungsängste mit dem Thema Tod abbauen: Dr. Anja Kretschmer ist eine von zwölf Kreativmachern MV.
Will Berührungsängste mit dem Thema Tod abbauen: Dr. Anja Kretschmer ist eine von zwölf Kreativmachern MV.

Rostocker Unternehmerin als Kreativmacher MV ausgezeichnet

von
30. November 2015, 21:36 Uhr

In puncto Kreativität muss in der Hansestadt keine Grabesstimmung herrschen. Das wurde gestern bei der Ehrung der Kreativmacher MV deutlich. Unter den zwölf Preisträgern ist auch Dr. Anja Kretschmer. Die 34-Jährige bietet seit fünf Jahren unter dem Titel Friedhofsgeflüster spezielle Führungen an.

„Das Interesse ist groß, deshalb habe ich mich vor einem Monat damit und zusätzlich auch als Trauerrednerin selbstständig gemacht“, sagt die Sievershägerin, die vorher im Bereich Denkmalpflege tätig war. Bis zu 200 Teilnehmer lauschen bei den Führungen ihren Erklärungen rund um die Themen Sterben, Tod und Trauer sowie zu deren Symbolik. „Es geht mir darum, dass Menschen ihre Berührungsängste verlieren und sich damit auseinandersetzen, dass unsere Zeit begrenzt ist“, benennt die promovierte Kunsthistorikerin ihre Motivation.

Schon als Kind war Kretschmer von Friedhöfen fasziniert. Kein Wunder, dass sie sich 2012 auch in ihrer Doktorarbeit diesem Thema widmete. Dass darin auch ihre berufliche Zukunft liegt, wurde deutlich, als die angebotenen Führungen immer mehr Interessenten fanden. „Da ich bei den jeweils 90-minütigen Führungen viel über das Brauchtum erzähle, sind die Friedhöfe an sich eher Kulisse und tragen zur passenden Stimmung bei“, sagt die Ausgezeichnete. So kann sie ihr Wissen in der ganzen Republik weitergeben, führt neben Rostock auch über Friedhöfe in Leipzig und Lübeck. Und dabei geht es nicht immer nur ernst zu. „Denn das Lachen – und das wussten schon unsere Vorfahren – ist immer noch die beste Art, um dieser Endgültigkeit gegenüberzutreten“, sagt die Sievershägerin.

Durch den Preis als Kreativmacher MV, der ihr gestern von Wirtschaftsminister Harry Glawe (SPD) überreicht wurde, hat Kretschmer jetzt die Möglichkeit, sich ein Jahr lang mit anderen Kreativen und Mentoren auszutauschen und sich Hilfe bei der Bewältigung unternehmerischer Herausforderungen zu holen.

Aus Rostock wurden gestern in der Industrie- und Handelskammer außerdem Martin Jäger und Steffi Wulf von den Fahrradjägern sowie Björn Kludig und Konstanze Zelck von der Werbeagentur Silberrücken als Kreativmacher MV ausgezeichnet. Das Wirtschaftsministerium des Landes fördert und begleitet das einjährige Projekt mit Mitteln in Höhe von 100 500 Euro. Ziel sei, dass aus innovativen Ideen wirtschaftliche Angebote werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen