zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

17. Oktober 2017 | 19:12 Uhr

Warnowtour : Mit 2000 Radlern durch die Stadt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Rostock bewegt sich und macht sich am 27. April auf zur Warnowtour. 40 Kilometer geht es dann durch die Stadt, ein Zwischenstopp ist im Zoo geplant.

svz.de von
erstellt am 09.Apr.2014 | 08:00 Uhr

Die Warnowtour hat mittlerweile Kultstatus. Bei ihrer neunten Auflage startet die Fahrradtour, in Kooperation mit den NNN, quer durch Rostock in diesem Jahr am 27. April.

Vom Kind bis zum Rentner können Rostocker und Gäste der Hansestadt jeden Alters an der Warnowtour teilnehmen. In gemütlichem Tempo wird es für die 1500 bis 2000 erwarteten Teilnehmer vorangehen. „Da kann jeder mithalten“, sagt Hans-Ulrich Thon, Obermeister der Innung für Zweiradmechaniker Rostock und Bad Doberan. In Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft und weiteren Partnern organisiert er die Rundtour durch die Hansestadt.

Startpunkt der 40 Kilometer langen Strecke ist die Hanse Messe in Schmarl. Ab 9 Uhr erwarten die acht Innungsbetriebe der Zweiradmechaniker alle Teilnehmer. Vor Beginn der Rundtour können die Mitfahrenden bei ihnen ihr Rad durchchecken lassen. „Kleinere Reparaturen und Luft aufpumpen erledigen wir auf die Schnelle“, sagt Thon.

Anmelden müssen sich die Teilnehmer vorher nicht. „Wir freuen uns über jeden Kurzentschlossenen“, sagt Thon. Einen kleinen Anreiz bietet er den ersten 1000 Teilnehmern. Für sie hat der Obermeister ein rotes Touren-T-Shirt parat. „Die Shirts sind limitiert und waren in den vergangenen Jahren ein absoluter Renner“, sagt er. Die Tour startet in Begleitung eines Polizeikorsos um 11 Uhr in Richtung Warnow-Tunnel. „Das ist schon etwas Besonderes, mit dem Fahrrad durch den Tunnel zu fahren“, sagt Innungs-Obermeister Thon. Anschließend führt die Strecke vorbei an Krummendorf entlang der Petersdorfer und Hinrichsdorfer Straße in die Innenstadt. Weiter geht es von dort über die Lange Straße vorbei Am Vögenteich und über den Südring bis zum Rostocker Zoo.

Die Teilnehmer, die sich zu Beginn der Tour in Schmarl registriert haben, erhalten ein Plastikarmband, mit dem sie kostenlos in den Tierpark dürfen. „Dort haben sie einen zweieinhalbstündigen Aufenthalt“, sagt Thon. Eine große Tombola mit hochwertigen Preisen erwartet die Familien außerdem. „Hauptpreis ist ein City-Fahrrad im Wert von 400 Euro, daneben werden noch verschiedene Gutscheine verlost“, ergänzt er.

Nach dem Aufenthalt im Zoo geht es für die Radbegeisterten über den Rostocker Nordwesten zurück. Die Strecke führt über das Hansaviertel und Reutershagen nach Schutow. Von dort geht es über Evershagen und Lütten Klein wieder zurück an den Ausgangspunkt an der Hanse Messe. Neben vielen Rostockern waren in den vergangenen Jahren auch viele Besucher aus Wismar und Stralsund bei der Warnowtour dabei. „Gemessen an der Teilnehmerzahl ist sie die größte Fahrradtour in Norddeutschland“, sagt der Organisator. Die Familien, denen die Strecke von 40 Kilometern zu lang ist, haben die Möglichkeit, ihren Aufenthalt im Zoo zu verlängern. „Haben sie ein Eintrittsbändchen, dürfen sie so lange bleiben, wie sie möchten“, fügt er hinzu. Am Startpunkt und im Zoo gibt es außerdem Verpflegung für alle Freizeitradsportler. Ein kostenloser Bustransport steht den Teilnehmern, die es nicht mehr ins Ziel schaffen, zur Verfügung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen