Missglücktes Parkmanöver geht glimpflich aus

<strong>Mit dem Fuß von der Kupplung gerutscht:</strong> Der Kombi einer 70-jährigen Frau schoss gestern morgen auf die onkologische Tagesklinik zu.<foto>stefan tretropp</foto>
Mit dem Fuß von der Kupplung gerutscht: Der Kombi einer 70-jährigen Frau schoss gestern morgen auf die onkologische Tagesklinik zu.stefan tretropp

svz.de von
24. April 2013, 04:45 Uhr

Südstadt | Bei diesem Einparkmanöver sind gestern zum Glück beide Insassen mit dem Schrecken davongekommen: Eine 70-Jährige wollte ihren BMW-Kombi gegen 10 Uhr auf dem Gelände der Südstadtklinik abstellen - aber dabei machte der Wagen plötzlich einen Satz über den Bordstein hinaus. Nach dem Unfall schilderte sie: "Ich bin mit dem Fuß vom Kupplungspedal abgerutscht." Der BMW nahm ein Verkehrsschild mit, und schoss mehrere Meter ein Gefälle hinunter auf die Onkologische Tagesklinik zu. Er blieb schließlich in Schräglage hängen.

Die Frau fiel beim Versuch auszusteigen aus dem Auto heraus, blieb dabei aber ebenso unverletzt wie ihr Beifahrer. Diesen konnten Mitarbeiter der Klinik aus dem Auto befreiten. Die Rostocker Berufsfeuerwehr rückte mit einem großen Kran an. Die Bergungsarbeiten zogen sich jedoch rund drei Stunden hin.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen