zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

16. Dezember 2017 | 08:21 Uhr

Millionen-Spritze für die Straßenbahn

vom

svz.de von
erstellt am 28.Dez.2012 | 07:04 Uhr

Rostock | Die Rostocker Verkehrsbetriebe werden im kommenden Jahr vom Land mit mehreren Millionen Euro gefördert. Die Rostocker Straßenbahn AG erhält das Geld zum Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs, zur Förderung der Elektromobilität und zur Emissionseinsparung, wie das Infrastrukturministerium gestern mitteilte. Insgesamt fließen 8,5 Millionen Euro. Die Summe muss sich Rostock allerdings mit Schwerin teilen, denn auch der dortige Nahverkehr wird aus dem Topf gefördert. Die RSAG zählte 2012 rund 25 Millionen Fahrgäste in ihren Bussen und Straßenbahnen. In Schwerin waren es 11,8 Millionen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen