Rostock : Mehr Wachschutz für die alte Kita

von 29. Mai 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Trotz Sicherungsmaßnahmen verschaffen sich Jugendliche immer wieder illegal Zutritt zum leer stehenden Gebäude der GGP im Schiffbauerring 20.
Trotz Sicherungsmaßnahmen verschaffen sich Jugendliche immer wieder illegal Zutritt zum leer stehenden Gebäude der GGP im Schiffbauerring 20.

Nach Böllerbrand verstärkt Hauseigentümer GGP die Sicherheitsmaßnahmen im Schiffbauerring.

Das ehemalige Kita-Gebäude im Groß Kleiner Schiffbauerring 20 steht seit drei Jahren leer. Nachdem die Gesellschaft für Gesundheit und Pädagogik (GGP) als Eigentümer des Hauses mit den dort zuletzt angesiedelten Angeboten für psychisch Kranke in die Alte Warnemünder Chaussee umzog, war das Objekt kurz als Flüchtlingsunterkunft im Gespräch. Doch auch d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite