Uniklinik Rostock : Mehr Komfort für übergewichtige Patienten

Fuhrparkleiter Torsten Gummelt weist die Fahrer im Umgang mit der neuen Trage ein.
Fuhrparkleiter Torsten Gummelt weist die Fahrer im Umgang mit der neuen Trage ein.

Neue Schwerlasttrage ermöglicht schonenderen Transfer kranker Menschen. Interner Einsatz ist bundesweit einmalig.

von
19. Juli 2018, 20:45 Uhr

Zwei neue Fahrzeuge mit ganz besonderer Ausstattung für den Patiententransfer hat die Universitätsmedizin Rostock Logistik GmbH (UMR Logistik GmbH) angeschafft. Sie verfügen jeweils über eine vollelektrische Schwerlasttrage, die Patienten und Fahrern deutlich mehr Komfort als bislang bietet. Die Fahrzeuge dienen dazu, Patienten zu einer Untersuchung oder einer Station in ein anderes Gebäude zu transportieren. Der krankenhausinterne Einsatz von Schwerlasttragen ist bundesweit einmalig. Patienten mit bis zu 318 Kilogramm können so von Klinik zu Klinik gebracht werden – und das auch noch vollautomatisch. Nur ein Knopfdruck und die Trage hebt und senkt sich von selbst. Die Liegefläche ist breiter als gewöhnlich, ergänzt wird sie durch ausfahrbare Auflageflügel.

Mit der Neuanschaffung reagiert die UMR auf das zunehmende Gewicht ihrer Patienten. Durch die Schwerlasttragen wird der Transfer für übergewichtige Patienten deutlich schonender. „Auch für unsere Fahrer ist es eine enorme Verbesserung der Arbeitsbedingungen, da sie durch die Automatisierung ihren Rücken nicht mehr so stark belasten müssen“, erklärt Torsten Gummelt, Fuhrparkleiter der UMR Logistik GmbH. Den Umgang mit der neuen Technik lernen die Fahrer bei einer Einweisung durch speziell geschulte Mitarbeiter. „Die Kollegen freuen sich schon auf die neuen Transporter, wie sich jeder freut, der ein neues Auto bekommt“, sagt Gummelt. Zur üblichen Ausstattung der Mercedes Sprinter gehören außerdem zwei Tragestühle, zwei Klappsitze für gehfähige Patienten, eine Rampe und ein mobiles Sauerstoffgerät. Neben den beiden Neufahrzeugen sind weitere elf Fahrzeuge für den Patiententransfer im Einsatz. Zukünftig sei geplant, die älteren Modelle auszusondern und durch neue mit ebensolchen Schwerlasttragen auszutauschen.

Die UMR Logistik GmbH ist eine 100-prozentige Tochterfirma der Universitätsmedizin Rostock. Neben dem fahrzeuggebundenen Patiententransfer ist sie für die Unterhaltsreinigung und den Pfortendienst an der Universitätsmedizin Rostock zuständig. Das Unternehmen beschäftigt etwa 300 Mitarbeiter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen