Tränengas-Attacke in Rostock : Massenschlägerei vor KTC endet mit drei Verletzten

Schon wieder: Vor dem KTC in Rostock kam es heute erneut zu einer Massenschlägerei zwischen ausländischen jungen Männern und deutschen Jugendlichen.           Foto: Tretropp
Schon wieder: Vor dem KTC in Rostock kam es heute erneut zu einer Massenschlägerei zwischen ausländischen jungen Männern und deutschen Jugendlichen. Foto: Tretropp

Brennpunkt Rostocker Innenstadt: Schon wieder hat sich am Nachmittag mitten in der City eine Massenschlägerei zwischen ausländischen jungen Männern und deutschen Jugendlichen ereignet.

svz.de von
06. Oktober 2017, 19:13 Uhr

Insgesamt gab es laut Polizei drei Verletzte zu beklagen. Wie Torsten Sprotte aus dem Polizeipräsidium Rostock auf Nachfrage sagte, gerieten die Beteiligten aus noch unbekannten Gründen gegen 16 Uhr vor dem Einkaufszentrum KTC in einen Streit, der schließlich in einer handfesten Schlägerei mündete.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich laut Polizei ausschließlich um ausländische Jugendliche. Bei ihrer Attacke setzten sie auch Reizstoffe (Tränengas) ein. Drei leicht Verletzte gab es zu beklagen. Ihre gereizten Augen wurden von Sanitätern gewaschen. Bei den Geschädigten handelt es sich um deutsche Jugendliche.

Der Polizei wurden diverse Videosequenzen von der Schlägerei zugespielt, die nun ausgewertet werden müssen. Erst dann steht fest, wie viele Beteiligte insgesamt aufeinander eingeschlagen haben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert