zur Navigation springen

Sondermärkte in Rostock : Marktmeister kennt die Trends

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Arno Dannehl holt Streetfood nach Rostock. Areal am Rathaus ist Testgebiet für Kundenwünsche. Bio ist weiter auf dem Vormarsch

svz.de von
erstellt am 11.Mai.2016 | 12:00 Uhr

Auch wenn er scheinbar entspannt über den Doberaner Platz schlendert, für Marktmeister Arno Dannehl ist das Arbeit. Er spricht mit Händlern, kontrolliert die Einhaltung der Marktordnung und schaut sich die Präsentation der Waren an. Seit viereinhalb Jahren ist der Graal-Müritzer bei der Großmarkt Rostock GmbH und dort zusammen mit Randy Klänhammer für die Wochenmärkte zuständig.


Food-Trucks bringen frische Speisen


Da sein Revier vor allem der Neue Markt ist, gehören für Dannehl auch die Sondermärkte zum Aufgabengebiet. Und da könnten sich die Rostocker und Gäste von außerhalb auf einiges freuen. Am Wochenende fand beispielsweise der beliebte Holländische Stoffmarkt statt. „Der ist genau so ein Selbstläufer wie der Blumenmarkt, auf beide freuen sich besonders die Frauen“, weiß der 55-Jährige.

Für Liebhaber guten Essens gibt es Ende des Monats einen Höhepunkt. „Da kommt zum ersten Mal die Food Truck Karawane und es gibt den ganzen Tag frisch auf dem Wagen zubereitete Speisen und Getränke“, so Dannehl. Nicht nur Fleischliebhaber, auch Vegetarier sollen bei diesem Gaumenschmaus auf ihre Kosten kommen.

Zu den beliebtesten Sondermärkten gehöre auch der italienische. „Den haben wir im vergangenen Jahr gestartet. Auch wenn das Angebot etwas teurer ist, war er so beliebt, dass es ihn dieses Jahr gleich zweimal gibt“, kündigt der Marktmeister an. An 15 Ständen bieten die Händler Spezialitäten aus Italien und auch einen kleinen Imbiss an. Schon üben können derweil einige Köche und Prominente, die am 3. Juni beim Spargelfest auf dem Neuen Markt zum Wettschälen antreten.

Zu den beliebtesten Wochenmärkten zählt neben dem in Warnemünde und am Doberaner Platz auch der seit Anfang April wieder angebotene Frischemarkt in Gehlsdorf. Dauerbrenner und quasi Testballon für alle Wochenmärkte ist der auf dem Neuen Markt. Was dort gut ankommt, kann sich auch im Rest der Stadt durchsetzen. „Bio ist zum Beispiel klar auf dem Vormarsch“, so Dannehl. Um noch genauer zu wissen, was Kunden wollen, hat die Großmarkt GmbH vergangenes Jahr mit der Uni kooperiert, Studenten die Marktfrequenzen erheben und auswerten lassen. Als Ergebnis wurde zum Beispiel die Anfangszeit auf dem Neuen Markt um eine Stunde nach hinten verlagert. Wer Frischwaren anbieten oder kaufen will, kann jetzt länger schlafen. Los geht es auf dem Neuen Markt in der Woche um 9 und sonnabends um 8 Uhr.

Die Märkte im Überblick

• 13. Mai: Blumenmarkt

• 28./29. Mai: Premiere für die Food Truck Karawane

• 3. Juni: Spargelfest mit Wettschälen der Köche und der Rostocker Prominenten

• 7. bis 11. Juni: Italienischer Markt, 15 Stände mit italienischem Sortiment, Spezialitäten und Imbiss

• 17. Juni: Kunsthandwerkermarkt

• 9. und 10. Juli: Töpfermarkt

• 2. September: Kunsthandwerkermarkt

• 9. und 10. September: Bundesligafußball der Sehbehinderten

• 19. bis 24. September: Italienischer Markt

• 15. Oktober: Holländischer Stoff- und Tuchmarkt

• Alle diese Sondermärkte finden auf dem Neuen Markt statt

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen