Rostock : Mann von Strassenbahn erfasst

1 von 3
Foto: Stefan Tretropp

Fußgänger am Kröpeliner Tor achtet beim Überqueren der Straße nicht auf die Tram. Straßenbahnfahrer kann nicht mehr rechtzeitig halten. Mann schwer verletzt.

svz.de von
17. Mai 2017, 15:06 Uhr

Ein Fußgänger ist am Mittwoch Nachmittag bei einem Unfall in der Rostocker Innenstadt von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann am Kröpeliner Tor zuvor unachtsam über die Gleise gegangen. Zu dem Unglück kam es nach Angaben der Polizei gegen 14 Uhr. Der Mann, der sich bereits im Haltestellenbereich befand, überquerte plötzlich die Gleise und schaute dabei lediglich nach rechts. Dadurch übersah er die von links kommende Straßenbahn. Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung des Fahrers konnte dieser einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall geriet der Mann unter die Bahn, er wurde glücklicherweise jedoch nicht überrollt. Feuerwehrleute und Sanitäter retteten den Mann, der kurz darauf schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Die Ermittlungen zum Unfall dauern an. Im Straßenbahnverkehr kam es zeitweise zu Verzögerungen.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen