zur Navigation springen

Arbeitsunfall in Rostock : Mann stürzt mehrere Meter in die Tiefe

vom

Auf dem Gelände der Baltic Taucher in Rostock fällt ein Arbeiter vom Gerüst und verletzt sich schwer

svz.de von
erstellt am 25.Apr.2016 | 12:01 Uhr

Auf dem Gelände des Taucherei- und Bergungsbetriebes "Baltic Taucher" im Rostocker Fischereihafen hat sich am Montagvormittag ein schwerer Arbeitsunfall ereignet, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde.

Wie Michael Allwardt, Einsatzleiter der Rostocker Berufsfeuerwehr, sagte, war der Arbeiter aus nicht geklärten Gründen gegen 10.15 Uhr von einem Gerüst gefallen. Seinen Angaben zufolge stürzte er mehrere Meter in die Tiefe. Augenzeugen des Arbeitsunfalls verständigten sofort die Rettungskräfte. Kurz darauf fuhren Rettungswagen, Notarzt und die Feuerwehr mit mehreren Fahrzeugen auf dem Gelände am Alten Hafen Süd im Fischereihafen vor. Der schwer verletzte, aber ansprechbare Mann wurde lange auf dem Boden liegend behandelt, ehe er vorsichtig mit einer Trage in den Rettungswagen gebracht werden konnte. Der Mann kam mit schweren Verletzungen umgehend in ein Krankenhaus. Warum der Arbeiter über die Brüstung am Geländer in die Tiefe stürzte, ist derzeit noch unklar

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen