zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

18. November 2017 | 11:30 Uhr

Polizei : Mann mit Messer sorgt für Großeinsatz

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Täter verletzt sich und bedroht Passanten

Aufregung in Stadtmitte: Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat gestern Nachmittag für einen Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften gesorgt. Gegen 16.30 Uhr setzten Passanten einen Notruf ab, weil der Mann mit der Waffe am ehemaligen Postgebäude umherlief. Er verletzte er sich zunächst selbst schwer an den Armen, hinterließ an der Wand und auf dem Boden eine Blutlache. Wie die Polizei bestätigte, habe der bewaffnete Täter Passanten, die ihm zu Hilfe eilen wollten, zur Seite gestoßen und bedroht. Die kurz darauf eingetroffenen Polizisten verfolgten den Mann bis in den Rosengarten, überwältigten ihn dort und legten ihm Handschellen an. Der Mann soll unter psychischen Problemen leiden und betrunken gewesen sein. Er kam zur weiteren Behandlung in die Universitätsklinik.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen