Familientragödie in Rostock : Mann erschießt Ehefrau und dann sich selbst

 

 

Tragische Wende im Todesfall eines Ehepaars in Rostock

von
27. August 2015, 16:17 Uhr

Vor seinem angekündigten Selbstmord hat ein 59-jähriger Mann in Rostock seine zwei Jahre jüngere Frau erschossen. Das sei im Zuge der Ermittlungen zweifelsfrei festgestellt worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Donnerstag. Der Mann hatte am Dienstag bei der Polizei angerufen und mitgeteilt, dass seine Frau tot sei und er daher seinem Leben auch ein Ende setzen wolle. „Er erweckte bei der Polizei den Eindruck, dass seine Frau eines natürlichen Todes gestorben war“, sagte der Behördensprecher. Das habe sich nicht bestätigt. Als der Notarzt eintraf, waren beide bereits tot. Die Motive für die Tat seien weiterhin unklar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen