zur Navigation springen

Video: Unfall auf A19 bei Linstow : Lkw-Fahrer bricht hinterm Steuer zusammen und stirbt

vom

Der Lastwagen fährt unkontrolliert in die Leitplanke – die A19 bei Linstow war voll gesperrt

Während der Fahrt ist am Montag Mittag ein 53-jähriger Lkw-Fahrer gestorben. Das Unglück hatte sich gegen 12.30 Uhr auf der Autobahn 19 zwischen den Anschlussstellen Krakow am See und Linstow ereignet.

Wie es von der Polizei hieß, brach der Fahrer wegen gesundheitlicher Probleme hinter seinem Steuer zusammen. Sein Tonnen schweres Gefährt fuhr daraufhin unkontrolliert in die Mittelschutzplanke und kam nach einigen Metern zum Stehen. Trotz sofort alarmierter Rettungskräfte war dem 53-Jährigen nicht mehr zu helfen, er war bereits beim Eintreffen in der Fahrerkabine verstorben.

Ein Bestatter musste unter schweren Bedingungen den Leichnam aus dem Führerhaus bergen.

Die Autobahn wurde kurz nach dem Unglück vollständig gesperrt, später wurde einspurig vorbei geleitet. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Der entstandene Schaden beläuft sich den Angaben zufolge auf etwa 5000 Euro.
 

zur Startseite

von
erstellt am 17.Jul.2017 | 14:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen