REGIOPOLIS FESTIVAL : Literaten messen sich

Im Miniland Göldenitz findet am Sonntag der Wettbewerb statt. Geschäftsführerin Heike Volke, die auch das AFW leitet, hatte ihn mit-initiert.
Im Miniland Göldenitz findet am Sonntag der Wettbewerb statt. Geschäftsführerin Heike Volke, die auch das AFW leitet, hatte ihn mit-initiert.

Wettbewerb zu Horizonte der Bodenständigkeit am Sonntag im Miniland MV in Göldenitz

von
22. April 2016, 16:00 Uhr

In Rostock und der Region um die Hansestadt findet bis zum 10. Mai das Kunst- und Kulturfestival Regiopolis statt. Die Initiative Regiopolregion Rostock hat dazu aufgerufen, um zu zeigen, was die Region zu bieten hat und sie zudem kulturell noch besser zu vernetzen. Mit dabei sind auch die Gemeinde Dummerstorf und das Arbeitsförderungs- und Fortbildungswerk (AFW).

„Wir haben auf den Aufruf reagiert und überlegt, was wir machen wollen“, sagt Geschäftsführerin Heike Volke. Extra für Regiopolis riefen sie einen Literaturwettbewerk ins Leben: Dummerstorfer Literaturspitzen – Horizonte der Bodenständigkeit. „Im Mittelpunkt steht, eine Geschichte aus der Region zu erzählen“, sagt Volke. Eingereicht werden durften bislang unveröffentlichte Texte. Dem Aufruf für Schreibinteressenten folgten 29 Einsendungen – „das ist sehr gut für die kurze Zeit“, kommentiert Volke. 14 Kurzgeschichten und 15 Gedichte gingen ein von 13- bis 83-Jährigen.

Die Jury hat bereits eine engere Auswahl getroffen – für beide Kategorien. Am Sonntag findet für die nominierten Literaten das Finale im Miniland MV in Göldenitz statt. „Das Publikum ist aufgerufen, mit zu entscheiden, wer Platz eins bis drei belegt“, sagt Mitorganisatorin Heike Volke.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen