Spektakel : Lichtwoche erhellt den November

Zum Auftakt der Lichtwoche bietet „Der Feuermann” Marcel Dubiel aus Münster Flammen in allen Variationen.
1 von 3
Zum Auftakt der Lichtwoche bietet „Der Feuermann” Marcel Dubiel aus Münster Flammen in allen Variationen.

Die Stadtwerke warten mit strahlenden Installationen und Feuershows rund um den Uniplatz auf

von
03. November 2015, 07:30 Uhr

Die Sail hat ihre Schiffe, die Warnemünder Woche ihren Ümgang und die Lichtwoche ihr Meer aus bunten Lichtkegeln und schimmernden LEDs. Bis zum Sonnabend soll die Veranstaltung der Stadtwerke den grauen November in der Innenstadt erhellen und damit auch die Gemüter der Rostocker, der Kunden des Energiedienstleisters.

„Wir sind im internationalen Jahr des Lichts“, erklärte Ute Römer vom Vorstand der Aktiengesellschaft zum gestrigen Auftakt. Diese weltumfassende Initiative solle daran erinnern, wie elementar Licht für den Menschen sei. Um das herausgestellt zu ehren, baten die Stadtwerke acht Rostocker Vereine, die sie sponsoren, zum Sternenmarsch. Je zehn Sportler der Griffins, vom Leichtathletikverein Rostock, vom HC Empor, vom EBC, der Nachwuchsakademie des FC Hansa, der Bucaneros, zehn Handballerinnen der Dolphins und zehn Fußballerinnen vom Rostocker FC liefen mit Fackeln zum Barocksaal auf.

„Lassen Sie sich erwärmen und durch die vielen Veranstaltungen überraschen“, richtete sich Ute Römer an die Rostocker und eröffnete die Lichtwoche. Traditionell führen die Laternenwärter durch die Stadt und zeigen Artisten ihre Feuershows und Lichtkünstler ihre Installationen. Damit der karitative Gedanke nicht zu kurz kommt, wird auch dieses Jahr der Erlös aus dem Glühweinverkauf gespendet. 15 Vereine haben sich mit sozialen Projekten in Rostock und der Region schon darum beworben.

Das Programm

Dienstag,18.30 Uhr: Björn de Vil, Hochradshow mit Feuereffekten
Mittwoch, 17.30 Uhr: Lichtshow „The Light of Visions“
Donnerstag, 17.30 Uhr: „The Snow Family“, mobile Künstler greifen märchenhaft die Winterzeit auf, 19 Uhr Benefizkonzert im Barocksaal mit der Young Academy Rostock zugusten der Kreismusikschule Bad Doberan, Restkarten gibt es im Haus der Stadtwerke, Kröpeliner Straße 32
Freitag, Bühnenprogramm am Uniplatz, 15.35 bis 16.10 Uhr: Leticia,16.20 bis 16.40 Uhr: Kindertheater „Der Zauberlehrling“,16.50 bis 17.25 Uhr: Jugendkunstschule Arthus,

17.30 bis 18.05 Uhr: Laternenumzug, 18.10 bis 18.25 Uhr: Die Feuertänzerin –Lichtshow mit LEDs,18.30 bis 18.50 Uhr: Inszenierung „Unvergesslich(t)“ Teil 1
Sonnabend, Bühnenprogramm am Uniplatz: 15.35 bis 16.15 Uhr Band Bad Penny,16.25 bis 17.10 Uhr: Jugendkunstschule Arthus, 17.15 bis 17.55 Uhr: Robbie Williams Show,18.05 bis 18.25 Uhr Flamy Soap Bubbles – Feuer- und Lichtshow,18.30 bis 18.50 Uhr: Inszenierung „Unvergesslich(t)“ Teil 2

Wiederkehrende Angebote

An der Stadtwerkepagode,
Kröpeliner Straße 32, Glühwein- und Kinderpunschverkauf: Di bis Do 14 bis 20 Uhr, Fr 14 bis 21 Uhr und Sa 12 bis 19 Uhr

Mal- und Bastelstraße sowie Kinderschminken in der zweiten Etage: Mo bis Sa 15.30 bis 19 Uhr
Auf dem Universitätsplatz:
Lichtinstallationen

Mo bis Sa 16 bis 21 Uhr

Bleibende Erinnerung an die Lichtwoche aus dem Iglu-Fotoautomaten: Mo bis Do 14 bis 20 Uhr, Fr 14 bis 21 Uhr, Sa 12 bis 19 Uhr

Stadtführungen mit den Laternenwärtern: Mo 18 Uhr und Die bis Sa 17 Uhr
Im Haus der Stadtwerke:
Fotoworkshops, telefonische Anmeldung: 0381/805 20 00
Mo bis Fr 17 bis 18.30 Uhr für Fortgeschrittene, Mo, Mi, Fr 15 bis 16.30 Uhr für Anfänger
„Kunst auf der Treppe“:
Mo bis Do 18.30 Uhr, Fr 19.15 Uhr und Sa 14.30 Uhr
Führungen zur Schaltstation Kleiner Katthagen, Treffpunkt: Haus der Stadtwerke: Sa 15 und 16.30 Uhr


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen