zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

18. November 2017 | 03:57 Uhr

Leuchtturm in Flammen gerettet

vom

svz.de von
erstellt am 23.Nov.2011 | 08:15 Uhr

Warnemünde | Das Neujahrsspektakel Leuchtturm in Flammen ist gerettet. "Noch nie stand diese Veranstaltung so sehr auf der Kippe", sagt Martina Hildebrandt, Geschäftsführerin von MV Event, die mit Regisseur Torsten Sitte und anderen Partnern die Veranstaltung am 1. Januar 2012 konzipiert. Hauptsponsor Scandlines hat letztlich das Geld gegeben. Das war der Rettungsring für die Show aus Licht, Laser, Feuerwerk und Performance. Das Event kostet 70 000 Euro. "Für den Aufwand ist das ein kleines Budget", sagt Regisseur Torsten Sitte. Weil alle Mitwirkenden über die Rettung glücklich sind, passt das diesjährige Thema der 13. Auflage ideal. "Glück ist das Motto der Inszenierung", sagt Hildebrandt. "Kaum etwas wünschen sich Menschen so häufig wie Glück", sagt sie. Die Show wird von einer Frau gestartet, die viele mit Glück verbinden: Barbara Becker von Lotto Toto in MV übernimmt das, ihr Unternehmen gehört zu den Unterstützern. "Lotto steht für Glück", sagt sie. "Ich wünsche jedem Besucher , dass er sein persönliches Glück findet", sagt sie.

Mit 70 000 Gästen rechnen die Veranstalter. Darauf ist das Sicherheitskonzept mit Polizei und Rettungskräften abgestimmt. "Allein in diesem Jahr hat es zum Thema 250 000 Klicks im Internet gegeben", sagt Producer Sitte. Einzigartig in diesem Jahr die Laser-Show. Lasertec bietet bei seiner Premiere eine Farbpalette von knapp 17 Millionen Farbnuancen. "Mit dieser Show wollen wir ein Zeichen setzen", sagt Sitte. Außerdem gibt es mit dem Quartett Phosphorus eine Feuershow, die den Auftritt von Künslterin Katharina Wild umrahmt, die mit ihrem Titel "Free" eine Welturaufführung bietet. "Ich freue mich auf diesen Auftritt", sagt die Sängerin, die sich ab jetzt Aaniyah nennen wird.

"Wir freuen uns, dass es gelungen ist, die Veranstaltung zu retten", sagt Tourismusdirektor Matthias Fromm. "Von diesem Abend gehen tolle Bilder aus Warnemünde um die Welt und es bringt mehr Gäste zu uns." Die Show dauert genau 23 Minuten und ist beendet wenn am Leuchtturm die neue Jahreszahl aufleuchtet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen