zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

25. November 2017 | 03:17 Uhr

Zum Abschied : Leonards Broadway

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Mit seiner letzten Premiere feiert Rostocks scheidender Intendant ein buntes Fest

von
erstellt am 10.Mai.2014 | 12:00 Uhr

Peter Leonard hat eine besondere Schwäche für Musicals. Kein Wunder also, dass er sich in seiner letzten Inszenierung als Intendant des Rostocker Volkstheaters dieser Form des Musiktheaters noch einmal ganz intensiv widmet. Heute Abend um 19.30 Uhr feiert die Revue „Broadway Highlights“ im Großen Haus Premiere.

Zu erleben sind die Norddeutsche Philharmonie – als besonderer Hingucker auf der Bühne platziert –, die Solisten des Volkstheaters, der Opernchor, die Tanzcompagnie und „ganz viel Glitzer“, wie Gabriele Schwabe verrät. Die Sängerin, eigentlich schon im Ruhestand, wird in diesem Best Of in mehreren Partien auf der Bühne stehen. Sie freut sich, dass sie bei der letzten Produktion Peter Leonards dabei ist. „Es war immer eine angenehme Zusammenarbeit mit ihm“, sagt Gabriele Schwabe. Ihr Kollege Franz Mewis, ebenfalls bereits im Ruhestand, pflichtet ihr bei: „Er war auch als Generalmusikdirektor einer, der nicht nur die großen Schinken gemacht hat.“ Den beiden alten Hasen gefällt dieser Ansatz und sie betonen: Das Musical sollte nicht unterschätzt werden. „Dabei reicht es nämlich nicht, sich hinzustellen und schön zu singen“, sagt Franz Mewis. Das Darstellen gehöre unabdingbar dazu. Und genau so haben Gabriele Schwabe und Franz Mewis es einst auch gelernt auf der Hochschule in Berlin. „Für uns war das Theaterspielen der Maßstab, das Singen das Handwerk“, sagt Gabriele Schwabe.

Bei „Broadway Highlights“ werden vertraute, aber auch weniger bekannte Musical-Melodien erklingen. Peter Leonard führt in seiner gewohnt charmanten Art durch das Programm. Aber zu einer richtigen Show gehört natürlich noch mehr. So wird es Stepptanzeinlagen geben, zahlreiche Kostümwechsel, komische sowie emotionale Momente und immer wieder große Bilder.

Noch wenige Wochen sind es, bis Peter Leonard als Intendant seinen Hut nimmt. Bis dahin gibt es für die Rostocker noch einmal beste amerikanische Unterhaltung.

 

Weitere Vorstellungen: 16. Mai 19.30 Uhr, 29. Mai 15 Uhr, 18. Juni 15 Uhr, 27. Juni 19.30 Uhr, 29. Juni 15 Uhr


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen