Video : Laster stößt frontal mit Linienbus zusammen

 
2 von 3
Der schwere Verkehrsunfall ereignete sich zwischen Heiligenhagen und Satow. FOTOS: Stefan Tretropp

Ein Fahrer eines Sattelzugs fährt auf der L10 nahe Rostock angetrunken und viel zu schnell in eine Straßenverengung.

von
11. August 2015, 12:01 Uhr

Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und einem Sattelzug ist es am frühen Dienstagmorgen in der Nähe von Satow gekommen. Der Frontalzusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen ereignete sich nach Polizeiangaben gegen 8.15 Uhr auf der Landstraße 10 zwischen Heiligenhagen und Satow. Fünf Menschen wurden bei dem Unfall verletzt.

Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei war der Fahrer des Sattelzugs mit Schleswiger Kennzeichen mit doppelt so hoher Geschwindigkeit in eine Straßenverengung gefahren, obwohl er dem entgegenkommenden Verkehr hätte Vorfahrt gewähren müssen. Der Fahrer eines in der Verengung entgegenkommenden Linienbusses konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr frontal in den Sattelzug. Der Auflieger des Lastwagens bohrte sich dabei in die Frontscheibe des Busses und riss einen Teil der Busseite auf. Insgesamt waren fünf Verletzte bei dem Unfall zu beklagen, die allesamt vom Rettungsdienst behandelt werden mussten und in Krankenhäuser kamen. An der Unglücksstelle liefen zudem Unmengen von Öl und Kraftstoff aus, die von einer Gefahrguteinheit der Bad Doberaner Feuerwehr beseitigt werden mussten. Wie Kristin Hartfil, zuständige Pressesprecherin der Polizei, mitteilte, wurde beim dem Fahrer des Sattelzugs ein Atemalkoholwert von 0,45 Promille nachgewiesen. Die Ermittlungen dauern an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen